Links der Woche, rechts der Welt 48/21

Lektüretipps zum Wochenende: Geduld und Toleranz in der Pandemie, Lockdown mit Blaise Pascal, Philosophenherrschaft, Žižeks moralische Täuschung, Unbehagen, Hausfrau und Fürsorge nach Emmanuel Lévinas, Grundeinkommen und Klassismus, Ernst Bloch im Tatort, neue Rechte, Alien, Hannah Arendt, Wittgensteins Irland, Simone de Beauvoir, der religiöse Sozialismus des anderen Otto Bauer, Quantenphysik und Kognitionswissenschaften, Gegenaufklärung der Lebensreformer, maßlose Menschheit und kulturpessimistische Umweltgeschichte, praktische Gesellschaftskritik durch dialektischen Materialismus.

Links der Woche, rechts der Welt 47/21

Lektüretipps zum Wochenende: Ferguson, Nassehi, Nietzsche et.al. zum Pandemiestand, Vertrauen in Wissenschaft und Wahrheit, Querulanz und Freiheit, Statistik, Argumente gegen Determinismus, Geschichte der Künstlichen Intelligenz, Oswald Wiener (†), philosophische Empirie, Donna Haraway als Künstlerin, Menschenpflichten, Diskriminierung und Distinktion, Simone de Beauvoir, Frauen, Ausstellungen über Wittgenstein, Marx und Richard Wagner, Gegenwartsästhetik, Pascal Bruckner, deutsche Geschichte, Harald Welzers Endlichkeit, osteuropäische Literatur.

Links der Woche, rechts der Welt 41/21

Lektüretipps zum Wochenende: Antinatalismus, Safranski über Selbstverwirklichung durch Alleinsein, Isolation und Todesarten, Bürgerbeteiligung, Grenzen und Staatsgewalt nicht nur in Afghanistan, China wiederbelebt Konfuzius, Benachteiligung führt zu Gewalt, Sozialismus oder Privilegien in Anbetracht der Apokalypse, Solidarität und Klassenkampf, Quantifizierung, Grünes Wachstum, Tierethik und Umweltschutz, Daoismus und Romantik, neue Heidegger-Biographie, Oswald Spengler, Münklers Marx-Nietzsche-Wagner-Buch, Gustav Klimt dank KI, 100 Jahre Wittgensteins Tractatus, Hegels Phänomenologie, Vossenkuhls Unsinn und Fug.

Links der Woche, rechts der Welt 10/21

Lektüretipps zum Wochenende: Anthropologie und Kapitalismus bei Scheler, Evolution geht weiter, Kartoffeln und Migration, Impfskepsis und Verschwörungsglaube, Recht auf Selbstmord, Rosa Luxemburg, Liebe im Iran der 70er, Frauen in der Philosophie, Marxens Wert-Begriff ohne Physik, Simulation der Antike, Künstliche Intelligenz mit Wittgenstein, Geisteswissenschaften und Gehalt, Güterabwägung in der Pandemie, Denken in Radsport und Kaffeehaus, Gumbrecht empfiehlt Heidegger, Kritik oder Moralismus, Widerstand gegen den Rechtsstaat und der Anarchismus.

Links der Woche, rechts der Welt 03/21

Lektüretipps zum Wochenende: Wittgensteins Autismus, Heidegger und grüne Angst, Langeweile in der Pandemie, Sloterdijk über Medien der Spiritualität, Manifeste im Radio, Engagement von Intellektuellen, Corona-Krise, Gesichter unter Masken, John Rawls und die Gerechtigkeit, z.B. bei Impfstoff-Verteilung, Freiheit versus Sicherheit, Brexit und der Nationalismus, Zustand der US-Demokratie, Misogynie und die Neue Rechte, Links-rechts-Schema nach Mouffe und Žižek, Wölfe und wir, Art Spiegelmans Holocaust-Comic.

Links der Woche, rechts der Welt 32/20

Lektüretipps zum warmen Wochenende: Bücher über Chinas Kosmopolitismus, Gabriels Ontologie, Unsterblichkeit, Blumenberg, Öko-Sozialismus und die Geschlechter, Amsterdamer Exil, Fahrradfahren und Digitalkapitalismus im Radio, Atombombe und Kernenergie, Männer sind doof, Zitate und Plagiate, Voynich-Manuskript, Hunde verstehen Sprache, Wölfe und Quallen, Querfront gegen Infektionsschutz, Rassismus bei der Polizei, weiter Streit um Antisemitismus, Gaming for Future, Kapitalozän statt Anthropozän, Peng! als Adbuster, Gandhi sein oder Hegel werden, Wittgensteins Minimalismus in Norwegen, die Philosophie von Fußball und Bier.

Links der Woche, rechts der Welt 42/19

Lektüretipps zum Wochenende: Extinction Rebellion als Weltuntergangssekte, Subjektivität und Autofiktion nach Lyotard, Seeßlen über Greta Thunberg zwischen Krankheit und Mythos, Students for Future und akademischer Klimaschutz, Bücher über Hannah Arendt, Dolf Sternberger, Frankfurter Schule und Konservatismus, Buchmessengespräche mit RDP und Armin Nassehi, Pikettys Kapitalismus im Kino, Turing, Frankreich, Bibliotheken und Dieter Thomä im Radio, Putzerfische im Spiegelstadium, Wissenschaftsverlagskritik, Lob des Fluchens, Freiheit statt Klimaschutz, Rechtspopulismus in der Psychologie, Norwegens Wittgenstein und die Trolle, Engels in Wuppertal.

Links der Woche, rechts der Welt 28/19

Lektüretipps zum Wochenende: Pornographie im Neoliberalismus, Adornos Vortrag über Rechtsextremismus in Deutschland, Essen als Ästhetik statt Food Porn, Seenotrettung zwischen Aristoteles und Max Weber, die Verschwörungstheorie zur Mondlandung, Bücher über Aufklärung, Posthumanismus, Michel Foucault, LSD, Wandern, Umberto Eco, toxische Männlichkeit, Midlife-Crisis, Weltuntergang, Klimakatastrophe, Frankophonie, Universalität und die Schriftsprache, Natur, Familie Wittgenstein, Antisemitismus und Misstrauen im Radio, Soziale Arbeit, Freiburg-Landwasser und die Neue Heimat, Zeitungssterben, Jean Ziegler hofft auf die Jugend, Donald Trump wird wiedergewählt, die NZZ am braunen Rand, Mondsucht, RDP fordert Verbote und der Lichtwolf gewährt Rabatte.

Links der Woche, rechts der Welt 18/19

Lektüretipps zum Wochenende: Deutschland ohne Automobilität, Kunden machen Schattenarbeit, Mengenlehre nach Ernst Zermelo, Zukunft zwischen Utopie und Dystopie, Lustfeindlichkeit nach Augustinus, Dissonanz und Katatonie beim Klimaschutz und die Rhetorik seiner Gegner, Neid zwischen Umverteilung und Destruktivität, Bücher über Europa, Arendt, Tyrannei der Unternehmer, und den homo oeconomicus, Klimakatastrophe, Manifeste, Lucius Burckhardt und Wittgensteins Norwegen im Radio, Thoreau als Grüner, Meinungsfreiheit in der Fremde, Erziehungsratgeber für Helikoptereltern von Studis, Kühnerts Sozialismus, Gustav Landauer, Digitalisierung und Arbeitsmarkt, phil.cologne, 500 Jahre Leonardo, BHL unterwegs, Großbritanniens neue Verteidigungsministerin, Tierethik als Pflichtethik nach Christine M. Korsgaard.

Links der Woche, rechts der Welt 03/19

Linktipps zum Wochenende: Meskalin als Halluzinogen, klug durch Science Fiction, Rosa Luxemburgs Freiheitsbegriff, Wittgenstein als Vordenker der Künstlichen Intelligenz, Widerstand gegen den Neoliberalismus, Neugier zwischen Interesse und Voyeurismus, Arbeitswelt mit künstlichem Sinn, Slavoj Žižek über Zensur im Netz, Fleischkonsum vs. Vegetarismus, Bücher u.a. über Lenin, Hypermoral, Frühaufklärung, Technikphilosophie und den Kapitalismus, Reichtum, Sonette und Mobs im Radio, außerdem alte Mathematik, Quantencomputer, Erfolg, Otto-Suhr-Institut, Kulturverlust, geschlechtsneutrale Schreibweise, Hobbes, Klimaschutz als Gerechtigkeitsfrage, Nietzsche über das Lügen, Zürichs Philosophie-Festival.