Links der Woche, rechts der Welt 41/18

Linktipps zum Wochenende: der Markt zwischen Öffentlichkeit und Privatsphäre, der Weltraum als Zuflucht für Superreiche, psychische Störungen werden im Kapitalismus mehr, das In-der-Welt-sein der Roboter, Geldschöpfung und Zentralbanken, Vertrauen und Misstrauen in Metaphysik und Journalismus, Bücher über Marc Aurel, Weltgeschichte, Nähe, Körperlichkeit, Hexenverfolgung, Trolle und Ökonomie, Regression auf der Frankfurter Buchmesse, Sein & Zeit und Familiengeschichten im Radio, Platons Atlantis, ein Denkmal für Nietzsche, Erstsemester in Wohnungsnot, Mexikos autonome Uni, Risiko, ein neuer Sokal-Hoax, Mouffes Linkspopulismus und das Unglück der Pendler.

Links der Woche, rechts der Welt 40/18

Linktipps zum Wochenende: Elitenhass im Rechtspopulismus, Bologna und die Idee der Universität, vom Tunix-Kongress in die Arriviertheit, Technologie stoppt Klimawandel nicht mehr, Rainer Mausfeld über die Scheindemokratie, Recht und Pflicht zur Gastfreundschaft, BioArt als Ästhetik für Naturwissenschaften, Selbsterkenntnis durch Künstliches Leben, Jordan Peterson Rockstar, Bücher über Maschinenethik, Utilitarismus, Jena, Silicon Valley, Hip Hop, Integration, Feminismus und Kunstfreiheit bzw. von Denis Diderot, Chantal Mouffe, Steven Pinker, David Foster Wallace und Peter Sloterdijk, Kriminalitätsvorhersage und Terry Gilliams Don Quijote im Kino, Menschenkenntnis, Puritanismus und Linkspopulismus im Radio, Zeitschriften und Blogger im Visier der AfD-Justiz, Ausstellungen über Pieter Bruegel d.Ä., Sonne und Situationisten, außerdem: Ohnmacht, Neid, Pierre Rémond, Studienabbruch, Langeweile, Künstliche Intelligenz, Lächeln, Minderheiten, Verschwörungstheorien, Katzen, Ratten, Pilze, Phänomenologie und Philosophie als Brettspiel.

Links der Woche, rechts der Welt 39/18

Linktipps zum Wochenende: Religion vs. Vernunft, Schopenhauers 1848 – Eigentum und Pöbelherrschaft, Simmel über Fremdheit, Legalität und Legitimität im Hambacher Forst, Gumbrecht über Nazis und Disney, Politologie rettet Demokratie, Quantenmechanik, Mark Lilla über Identitätspolitik, Rhetorik, Bücher über den Holocaust, das Böse, Jacobin, Arbeiterkinder, Canettis Briefe, Design, Heidegger und linken Populismus, Beleuchtung, Zeit, Léo Taxil, Konservative Revolution und Donna Haraway im Radio, außerdem: Scrabble, Ayn Rand, Feminismus, Juden in der AfD, Nationalismus und Islamismus in Frankreich, Hölle, japanische Küche und das Exposom.



© 2002-2020 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz

In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche personenbezogenen Daten der catware.net Verlag als Betreiber dieses Internetauftritts erhebt, zu welchen Zwecken dies geschieht und welche rechtlichen und technischen Möglichkeiten Sie in Bezug auf diese Datenerhebung und -verarbeitung haben. Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Sind Sie damit einverstanden, dass Google in unserem Auftrag Ihr anonymisiertes Nutzerverhalten auf dieser Website auswertet, damit wir die Angebote des catware.net Verlags verbessern können? Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.