Links der Woche, rechts der Welt 06/19

Linktipps zum Wochenende: Erzählungen in der Psychologie, Psilocybin als Halluzinogen, die Opferrolle der Neuen Rechten, Intellektuelle im Elfenbeinturm, Gumbrecht über Rorty und Gadamer, Experten scheitern an Wissenschaftskommunikation, zwischen Selbstoptimierung und Amor Fati bis zur Unsterblichkeit, Herbert Marcuses Grab, fragwürdiger Fortschritt, Bücher von Hannah Arendt, Yuval Noah Harari und Fukuyama bzw. über Europas Kriege, Carl Schmitt und Identitätspolitik, Thomas Bernhard, Aufrüstung und Politikverdrossenheit im Radio, außerdem Sprache, Katzen, Zukunft, Strafe, Ungewissheit und Angst, Bürokratie und Privatisierung in der Bildung, lesefaule Schüler, Politikwissenschaft ohne Tradition, moralische Tiere, Surrealismus, Newcombs Rationalitäten und Antinatalismus vor Gericht.

Links der Woche, rechts der Welt 33/18

Linktipps zum Wochenende: Das erste Mal und die Endlichkeit, Schuld und Scham des Westens, Gentechnik und Kunst, Medizin im Nationalsozialismus, der Sozialismus in Memes, Beziehungen sorgen für Glück, Außerirdische in Deutschland, Bücher von Žižek, Precht und Honneth bzw. über den Prager Frühling, Feminismus und Rechtspopulismus, Freiheit, Irmgard Keun, Humor, Midlife-Crisis und Heidegger im Radio, Heimat und Angst, philosophische Berufsaussichten, Langzeitstudium unter Leistungsdruck, Kommentare und die Demokratie sowie exklusive Hundehütten.

Links der Woche, rechts der Welt KW 24/17

Linktipps zum WE: Angst und Demagogie (u.a. in der Antike), Platon besucht Google, Klemperers Briefe, Doppelbiographie Wittgenstein / Heidegger, Autonomie, Demokratenlogik, Konsumismus, nachtragende Tiere, Cyberwar, 1 Sprache, Critical Whiteness, MMPM.

Links der Woche, rechts der Welt KW 53/16

Linktipps zum WE: Thomas Morus’ Utopia, Stanislaw Lems Technikphilosophie, German Angst, China, 2016 als Jahr des Hiob, Bücher von Aischylos und Sarah Bakewell, Mansour und Münkler zu Berlin, Hermann Lübbe, Mathe-Museum in London, Intrigen mit Seeßlen.

Links der Woche, rechts der Welt KW 42/16

Linktipps zum WE: geile Angst vor Trump, Heideggers Briefe im Nationalsozialismus, Algorithmen fördern Narzissmus, Künstliche Intelligenz fordert Maschinenethik, Pierre Bayle über Toleranz, Adorno im Roman, Heitmeyer zur Lage sowie Golems und E-Books.

Im Bett sind wir sicher. Halbwegs.

Will man wissen, woher die Monster kommen, muss man der Angst und Furcht nachgehen, woraus sie geboren wurden, um dem allgemeinen Schrecken eine Fratze zu geben. Bezeichnend ist, was das Horror-Genre dabei alles auslässt.

Das Urteil

Manchmal hat man das Gefühl alles falsch zu machen. In einem credo läßt sich das so zusammenfassen:



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz