Links der Woche, rechts der Welt 19/20

Lektüretipps zum Wochenende: Liberalismus nach der Corona-Krise, die Pandemie im Anthropozän, Bücher über Friedrich Pollock, Kosmopolitismus und Klimakatastrophe, Spanische Grippe nutzt Nazis, Gender Studies, Viren im Weltraum, Vulnerabilität im Infektionsschutz, Somewheres vs. Anywheres, Big Data, Science Fiction und Computerspiele, Achille Mbembe und der Antisemitismus, Wuppertals Engels-Hotline, Walter Benjamin und Mode, Giorgio Agamben, Frankreich, Sterblichkeit und Arbeitsethos, wozu formale Logik.

Links der Woche, rechts der Welt 47/19

Lektüretipps zum Wochenende: Alter vs. Jugend im Kampf um die Zukunft, Quentin Skinners Ideengeschichte, Markus Gabriel verteidigt Geisteswissenschaften, Autonomie und Solidarität trotz Adorno, Bücher über Digitalisierung, Freiheit, Heimat, die Frankfurter Schule, Grenzen, Antisemitismus, den autoritären Charakter und Nachhaltigkeit, Lesetherapie und Kleinverlage, Mittelmeer, Geld, Reichtum, Carl Schmitt, Grundeinkommen und No Nut November im Radio, Weltuntergangsangst in Klimaschutz und Rechtspopulismus, #meToo-Debatte in Frankreich, Albrecht Müller über Scheindemokratie, Claus Leggewie über Widerstand, Aussterben der Menschheit, Neobürgertum, Studentenproteste, Montaignes Grab, Camus im Theater, Zweifel, Skepsis, Wirklichkeit und Esel.

Links der Woche, rechts der Welt 41/18

Linktipps zum Wochenende: der Markt zwischen Öffentlichkeit und Privatsphäre, der Weltraum als Zuflucht für Superreiche, psychische Störungen werden im Kapitalismus mehr, das In-der-Welt-sein der Roboter, Geldschöpfung und Zentralbanken, Vertrauen und Misstrauen in Metaphysik und Journalismus, Bücher über Marc Aurel, Weltgeschichte, Nähe, Körperlichkeit, Hexenverfolgung, Trolle und Ökonomie, Regression auf der Frankfurter Buchmesse, Sein & Zeit und Familiengeschichten im Radio, Platons Atlantis, ein Denkmal für Nietzsche, Erstsemester in Wohnungsnot, Mexikos autonome Uni, Risiko, ein neuer Sokal-Hoax, Mouffes Linkspopulismus und das Unglück der Pendler.

Links der Woche, rechts der Welt 31/18

Linktipps zum Wochenende: Ungleichheit bei Poststrukturalisten und Neurechten, Kulturpessismismus führt zu Faschismus, Humor und politisches Lachen, Angstzustände und Depressionen, vom Kapitalismus zu Commonismus, Künstliche Intelligenz und Big Data bzgl. Überwachung und Autonomie, Fake News vor 100 Jahren, Störenfriede und Außenseiter, 1968 an den Universitäten, Polarisierung der USA, Bücher von u.a. Precht und Ferguson sowie über u.a. John Stuart Mill, Reichsbürger und Konsumismus, das Böse, der Islam, Solidarität und Tiere im Radio, außerdem Elektroschrott, Mathematik, Hitze, Wald, Burgfrieden und der Mond.

Postplatonische Pornographie. Netzschau.

In Lichtwolf Nr.22 wird für eine postplatonische Pornographie argumentiert: Nicht in der Darstellung eines erigierten Penis ist der Untergang des Abendlandes zu sehen, sondern in der Bild-Zeitung. Zur weiteren Lektüre hier einige Quellen im Internet.