Links der Woche, rechts der Welt 45/18

Linktipps zum Wochenende: Lebensmittelindustrie und eigentliche Ernährung, Sozialwissenschaften im Kalten Krieg, Antimodernismus heute und in der Frühen Neuzeit, Handlungsunfähigkeit vorm Klimawandel, Geschichtswissenschaften gegen Rechtspopulismus, Bürgerkrieg nach Armitage, Hobbes und Kant, das Judentum zwischen Antisemitismus und Assimilation, Maschinenethik, die Großstadt der Zukunft, Bücher über Staatlichkeit, Marx in Paris, Alkoholismus, Frühaufklärung, Pogromnacht und Migration, Feminismus und Sexualität, dystopische Unsterblichkeit und Postapokalypse, Sein und Zeit fertig, Erster Weltkrieg, neue Rechte, Gleichheit und Sloterdijk im Radio, außerdem: Europa, Meinungsfreiheit, Demokratie, Gesellschaftsvertrag, Soziale Medien, Polarisierung, Waffengewalt, Schweiz, Österreich, Tierrechte, Winterjacken, BHL, Garten, Wurstkatastrophe und das Wohnen.

Links der Woche, rechts der Welt 43/18

Linktipps zum Wochenende: Studentenstadt ohne Karrierezwang, Unruhe birgt Gegenwartsfragen, Flusser denkt das Postfaktisch vor, Ernährung zwischen Gesundheit und Distinktion, Bücher über Chimären, Aussterben der Dinosaurier und Menschheit, Utopien, Montaigne, Sprachverrohung, Identitätspolitik und Heidegger, Mäßigung, Geschlechterrollen, US-Realitätsverlust und Brasilien im Radio, außerdem Bildung und soziale Herkunft, universitäre Selbstverwaltung, Sokal-Hoax und Publikationszwang, Niall Ferguson, Geometrie nach Descartes, Terry Eagleton über Marx, Incels, Imagekampagnen der Konzerne, KI im Auto und Wölfe im Wald.

Wi(e)der die Natur

Der Begriff der Zweiten Natur wurde in der Antike geprägt und spätestens durch Marx wieder bekannt gemacht – aber wird er auch begriffen? Wie natürlich ist das Zweitnatürliche? Und wohin wird es uns führen?

Links der Woche, rechts der Welt 37/18

Linktipps zum Wochenende: der Wald im Hambacher Forst und im Allgemeinen, Philologie und Polemik, Künstliche Intelligenz ohne Maschinenethik oder Bewusstsein, Descartes gilt nicht in Sozialen Medien, Islam und Cannabis in Marokko, Rechtsruck gegen den Liberalismus, Proteste gegen G20-Gipfel analysiert, Occupy im Jahr 10 nach der Finanzkrise, Bücher über Zeit, Integration, Konservatismus, Christentum, Sprache und Rebellion, Brecht und Wölfe im Kino, Gerechtigkeit und Luxus im Radio, Terry McCarthy und Emmy Noether im Portrait sowie Open Access, Wirtschaftswissenschaften, Marx als Student, Schulpolitik, Gedächtnis, Silicon Valley, Bullshit-Jobs, Verlage, Polarisierung, Enzensberger, Ermächtigung, AfD, Jom Kippur, weiße Flecken und Fußball.

Links der Woche, rechts der Welt 32/18

Linktipps zum Wochenende: Kants Rechtsphilosophie der Ehe, Flüchtlinge als physikalisches Phänomen, kein Bewusstsein ohne Vergessen, der Linksextremismus in der Totalitarismustheorie, Bruckners lernender Kapitalismus, Esposito über Biopolitik statt Postdemokratie, Bücher über Außerirdische, Künstliche Intelligenz, Konsumkritik, Europa und Religion sowie von Haraway, Lippmann, Marx und Engels, außerdem Ontologie, Empathie, Studierendenvertretung, Schreiben in den Geisteswissenschaften, Verrohung, Flucht in Syrien, Superverschwörungstheorien, Heißzeit und Bella Ciao als Sommerhit.

Links der Woche, rechts der Welt 25/18

Lektüretipps zum Wochenende: Verschwörungstheorien als Religionsersatz, Wald mit Künstlicher Intelligenz, Oligarchen lesen Nietzsche, Wahrheit und Schönheit, Martin Rees bedroht die Menschheit, Wut und Zorn, Marathon, Bücher von Hustvedt, Coccia, Latour und Haraway, Kritische Theorie, schlechte Lehre, Neue Rechte und Diskriminierung an der Hochschule sowie Talkshows, Sicherheit, Marx, Cavell, Hawking und philosophische Naturwissenschaften.

Links der Woche, rechts der Welt 23/18

Lektüretipps zum Wochenende: Katastrophen modellieren, Pflanzendenken mit Emanuele Coccia, der Xenofeminismus ist ein Posthumanismus, Marx und Engels über die Gesellschaft von heute, mit Englisch in eine neue Scholastik, Alexandre Kojève, Arbeiter und Studenten anno 1968, Transhumanismus durch Biohacking, Reform des Schweizer Gymnasiums, Bewerbungen und Absagen, Welzer über Klimawandel in der Sicherheitspolitik, Fußball, Bücher über soziale Medien und Selbstmord, Nichtleser, Wissenschaft und Religion sowie Michael Sandel, BHL, Anthropozän, Bewusstsein und phil.cologne.

Links der Woche, rechts der Welt 22/18

Linktipps zum Wochenende: Isolierte Gesellschaften in der Ethnologie, Antisemitismus im Islam, Germanistik und Werbung in der Krise, Geoengineering gegen Klimawandel, das Anthropozän in der Ästhetik, Ökos sind Reaktionäre, Bücher über die Konservative Revolution, Religion und Computer, das Magazin Ada, Künstliche Intelligenz und Heidegger zum Hören, die Polizei in Hitzacker, Medien und Gesetzgebung, sowie Marx, Kritische Theorie, Emanzipation, soziale Mobilität, Arbeiterkinder, akademisches Prekariat, Neid, Empathie, Suizid und Sprache, Hippies und Quantenphysik, Naturschutz.

Links der Woche, rechts der Welt 20/18

Linktipps zum Pfingstwochenende: Flüchtlingspolitik, offene Grenzen und der Rechtspopulismus, 1968 und Gnosis, Religiosität zu Pfingsten, Trumps Authentizität und Leo Strauss als Vordenker, Konservative vs. Neurechte, Hans Blumenbergs Verstehen heute, Politik und Öffentlichkeit, Iwan Iljins Russland, Bruno Latour über den Klimawandel, Bücher von Max Weber, Siri Hustvedt, Terry Eagleton und Michel Onfray über Identität, Leib-Seele-Dualismus, Dekadenz, Hip Hop und G20 in Hamburg, eine Robinsonade und Philosophie auf Youtube, Reichtum, Pessimismus und Dänemark im Radio sowie Digital Humanities, Stabilität, Leben, Künstliche Intelligenz, Ethik, Marx, Antisemitismus, Mbembe, Özil, Gündogan und eine Kanonenkugel.

Links der Woche, rechts der Welt 19/18

Linktipps zum Wochenende: Demokratie und Recht im Anthropozän, Hipster lernen sterben, Debatte um den Eurozentrismus der Philosophie, Luhmanns Systemtheorie heute, Marxismus in der Digitalisierung, Codes überall, China wird Überwachungsstaat, prachforschung, Musikwissenschaft, Soziologie als Digital Humanities, Bücher von Slavoj Žižek und Bruno Latour sowie Frauen, Mütter und Töchter, Atheismus, soziale Mobilität, Grüßen, Kyniker, Freiheit und ein großer Nachtrag zu Karl Marx seinem 200. Geburtstag.



© 2002-2018 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz