Finis humani generis

Den Menschen von seinem Ende her zu denken kann seine Notwendigkeit und seinen Zweck am Rande des Sichtfelds aufscheinen lassen. Nur sieht es für das Individuum wie für die Spezies insgesamt nicht gut aus.

Links der Woche, rechts der Welt 29/18

Linktipps zum Wochenende: Heidegger und die Nürnberger Gesetze, Konformismus und Scham in Sozialen Medien, das Animal rationale neigt zur Selbsttäuschung, Dietmar Dath über Seenotrettung, Trolle als Dadaisten, die Inflation von Bestnoten und Akademikern, Geoengineering im Anthropozän, Rechtspopulismus durch Enttäuschung vom Internet, Abschottung zerstört die Freiheit und Souveränität, Kunst und Künstliche Intelligenz, Bücher über Anerkennung, Schlüsselromane, Mauern, Migration, Abendland, Reichtum, Kapitalismus und Quantifizierung, soziale Gerechtigkeit, Italien und Ratlosigkeit im Radio sowie Intellektuelle, Raubverlage, Derrida, Antisemitismus, Grenzen, Hochstapler, Trolley-Problem und Schwimmbäder.



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz