Links der Woche, rechts der Welt 37/21

Lektüretipps zum Wochenende: Antiquariat und Moderne, mit Hegel und Kojève gen China, offene Ästhetik, Giger-Ausstellung, Transsexualität und Hitler, Kunst im Dritten Reich, Landleben und Dorfromantik als Literaturtrend, Medizinethik und Tierethik, Tod, 9/11, Huntington-Relektüre, Folter und Terrorismus, Žižek, Psychoanalyse für Deutschland, Neurowissenschaften, Dante, Engels, Husserl, Gramsci, Lem, Enzensberger und Adorno als Klassiker, Wikipedia, Philhellenismus, Platon und die Mathematik seit der Renaissance.

Links der Woche, rechts der Welt 48/20

Lektüretipps zum Wochenende: Terry Gilliams Filme, Rechnen mit Null, Fehlschluss Einfachheit, Liberalismus hat ein Freiheitsproblem, Kommunitarismus oder Meritokratie, Brexit und der Empirismus, US-Demokratie und John Dewey, Brasiliens Rassismus, Heitmeyers Autoritarismusbegriff, Terrorismus im Netz, Isolation, Sterbehilfe, Verantwortung, Polarisierung, Wissenschaftskommunikation, Hannah Arendt, Feminismus, Männlichkeit, Reemtsma über Gewalt, Integration, grüne Rechenzentren, Sprache der Klimakatastrophe, Nachhaltigkeit und Nomaden, Sloterdijk über Religion, Zukunftsangst und Humor im Radio, KI schreibt, Martin Buber digital, Friedrich Engels zum 200. Geburtstag.

Einer dieser Tage (7.7.05)

Ein rascher Überblick über die von den Londoner Terroranschlägen verursachten Verwerfungen in der digitalen Medienwelt, sowie über die ach so naheliegenden numerologischen Verschwörungstheorien.

Wenn ich Bush wäre…

George II. hat vorgemacht, wie Herrscher effektvoll zu stürzen sind, nämlich durch Abriß ihrer Denkmäler. Was sich daraus für ihn und seine geplanten eigenen Denkmäler ergibt, wird hier an seiner Statt erörtert.