Propädeutikum und Prolegomena zum Thema „Zahlen, Ziffern und Nummern“

von Bdolf, 21.12.2012, 20:34 Uhr (Zwote Dekade, 1/2)

 

I.) Zahlen lügen nicht, aber Lügen zählen.

 

II.) „Die Mathematik ist eine brotlose Kunst, und doch schenkt sie dem Kenner unschätzbare Genüsse!“ (1)

 

III.) Die Didaktik des Mathematikunterrichts gilt als schlechteste Fachdidaktik überhaupt.

 

IV.) In dem wunderbaren Zeichentrickfilm „Donald Duck in der Welt der Mathematik“ (2) muss Donald erst mit einem eisernen Besen der Kopf leergefegt werden (z.B. „Aberglauben“ raus, dito „Märchen“ etc.; „Religion“ natürlich nicht in God’s own Country -), bevor er sich ernsthaft mit eben der Wunderwelt der Mathematik beschäftigen kann. Ginge doch in der „realen“ Welt so etwas auch!

 

Lichtwolf Nr. 40
Hier geht es zum Zahlenwolf

 

V.) Alter Witz: Mathelehrer geht durch die Straßen. Fährt an ihm eine ungeheure Luxuskarosse vorbei. Der Pädagoge ist verblüfft – sein schlechtester Schüler anno dunnemals! Totaler Versager, absoluter Absturzkandidat! Ehemaliger Schüler erkennt den Lehrer, hält an, grüßt. Der kommt neugierig näher, fragt nach Befinden und beruflichem Werdegang. Strahlt der Ex-Schüler und erzählt begeistert: „Wissen Sie – ich kaufe alte Orangenkisten für zwei Mark (3) und verkaufe sie für vier – und von den zwei Prozent kann ich sehr gut leben!“

 

VI.) „Könnten die Menschen rechnen, könnte man nicht mit ihnen rechnen!“, sagt der Weise vom Berge.

 

VII.) „Ein ‚X‘ für ein ‚U‘ vormachen“ könnte heute heißen, einen alternativlosen Eurorettungsplan abzunicken, oder zugunsten des reichsten einen Prozents der Bevölkerung den Gürtel enger zu schnallen … oder generell in die Verhältnisse einverstanden zu sein.

 

VII.) „Wenn sich die Seerosen alle 24 Stunden verdoppeln und nach 14 Tagen der halbe See zu ist – wann ist dann der ganze See zu?“ – diese Denksportaufgabe bringt die Dilemmata der menschlichen Existenz exakt auf den Punkt.

 

VIII.) Eine Nummer will niemand sein, aber ’ne dufte Nummer schieben wollen alle.

 

IX.) Infinites Wachstum in einer begrenzten Umgebung ist mathematisch unmöglich. Punkt.

 


(1) Bertel Brecht: „Leben des Galileo Galilei“
(2) (c) Walt Disney Productions Inc.
(3) Mark = antike Währung

 

 


Lichtwolf Nr. 40

Weiterlesen?

Diesen und weitere Beiträge finden Sie in Lichtwolf Nr. 40 (Titelthema: „Zahlen, Ziffern und Nummern“) – erhältlich hier im Einkaufszentrum.


Dieser Text ist die unveränderte Fassung des Beitrags „Propädeutikum und Prolegomena zum Thema „Zahlen, Ziffern und Nummern““ aus LW40.

Schreiben Sie einen Kommentar



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz