Links der Woche, rechts der Welt 40/20

Lektüretipps zum Wochenende: Arendt und Blücher, Autoritarismus und Konformismus heute, Antisemitismus und Verschwörungsglauben in Baden-Württemberg, Corona-Krise und Klimakatastrophe in der Psychologie, die Zukunft der Menschheit, Männer und Frauen nach Theweleit, deutsche Demokratie und Öffentlichkeit in der Netz-Anonymität, Wald und Tierethik, Verantwortung und Hans Jonas, Leben trotz Zeitenwende, Alter und Jugend, mit Montaigne unterwegs, Zeit und die Midlife-Crisis.

Boykott gescheitert

Nachdem am 15.02.07 an den meisten Hochschulen des Landes die Rückmeldefrist zum Sommersemester 07 verstrichen ist, steht fest: Der Boykott der Studiengebühren, die in Baden-Württemberg erstmals zum kommenden Semester verlangt werden, ist gescheitert.

Endstation Boykott

Bis zum 15.02. haben die Studierenden in BaWü die Möglichkeit, sich gegen Zahlung von Studiengebühren zum Sommersemester zurückzumelden – oder durch Teilnahme am Gebührenboykott die letzte Chance zum Kampf gegen das neue Gesetz zu nutzen.

2. Landesparteitag der PARTEI in Freiburg

Nach ihren spektakulären Erfolgen bei der kürzlichen Landtagswahl trat Baden- Württembergs Landesverband der PARTEI (Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und Initiative) in der Hochburg Freiburg zum LandesPARTEIparteitag zusammen.

Novemberproteste – Rolldemo am 10.11.

Bericht von der Rolldemo am 10.11., bei der 4000 bis 5000 Studierende und Gymnasiasten mit ihren Fahrrädern Freiburg lahmlegten, um gegen die Einführung von Studiengebühren zu protestieren.

Novemberproteste 2005 an der Uni Freiburg

Im Dezember 06 will der Stuttgarter Landtag die Einführung von allgemeinen Studiengebühren beschließen. Die Studierenden Baden- Württembergs gehen aus Protest dagegen auf die Straße – vielleicht zum letzten Mal.

Freiburger Reaktionen auf das Karlsruher Urteil

Das Bundesverfassungsgericht hat das republikweite Verbot von Studiengebühren gekippt. An der Freiburger Uni informierte eine Vollversammlung über das Urteil und die Folgen – und kündigte eine große Re-aktion für das Sommersemester 05 an.