Links der Woche, rechts der Welt 17/19

Lektüretipps zum Wochenende: Strafe und Vergebung nach Foucault, Boykott in der analytischen Philosophie, Protestantismus und Spiritualität zu Ostern, die Judikative in der Gewaltenteilung, Gerechtigkeit statt Identität nach Rawls, Bücher über Solidarität, Gehirn und Gesellschaft, Phrasen und Schweigen, Freiheit, Russland und die Großstadt im Radio, neoliberaler Autoritarismus, Teamarbeit gegen Maschinen, Jugoslawien, Rassismus, Masse und Individuum, Psyche, Alkohol, Hegel über Thunberg, Resilienz nach Francis Bacon, Logikkunde, akademische Redlichkeit, Johann Georg Hamann, Attentat auf Adorno, George Steiner wird 90, Notre Dame, Nachruf auf einen Lesenden.

Boykott gescheitert

Nachdem am 15.02.07 an den meisten Hochschulen des Landes die Rückmeldefrist zum Sommersemester 07 verstrichen ist, steht fest: Der Boykott der Studiengebühren, die in Baden-Württemberg erstmals zum kommenden Semester verlangt werden, ist gescheitert.

Gebührenboykott Halbzeit

Seit zwei Wochen läuft die Rückmeldefrist zum Sommersemester 2007, für das erstmals 500 Euro Studiengebühren verlangt werden; und ebenso lang läuft der landesweite Aufruf, die Gebühren zu boykottieren. Ein Blick auf den Halbzeitstand.

Endstation Boykott

Bis zum 15.02. haben die Studierenden in BaWü die Möglichkeit, sich gegen Zahlung von Studiengebühren zum Sommersemester zurückzumelden – oder durch Teilnahme am Gebührenboykott die letzte Chance zum Kampf gegen das neue Gesetz zu nutzen.

Satire, die der Zensor versteht

Die MTV-Serie Popetown ist in aller Munde. August Maria Neander, Leiter des Ressorts »Affirmativer Papismus« in dieser Zeitung, hat sie gesehen. Ein Kommentar zur Lage von Nation und Christenheit sowie eine Filmkritik. (Folgt.)



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz