Links der Woche, rechts der Welt 18/19

Lektüretipps zum Wochenende: Deutschland ohne Automobilität, Kunden machen Schattenarbeit, Mengenlehre nach Ernst Zermelo, Zukunft zwischen Utopie und Dystopie, Lustfeindlichkeit nach Augustinus, Dissonanz und Katatonie beim Klimaschutz und die Rhetorik seiner Gegner, Neid zwischen Umverteilung und Destruktivität, Bücher über Europa, Arendt, Tyrannei der Unternehmer, und den homo oeconomicus, Klimakatastrophe, Manifeste, Lucius Burckhardt und Wittgensteins Norwegen im Radio, Thoreau als Grüner, Meinungsfreiheit in der Fremde, Erziehungsratgeber für Helikoptereltern von Studis, Kühnerts Sozialismus, Gustav Landauer, Digitalisierung und Arbeitsmarkt, phil.cologne, 500 Jahre Leonardo, BHL unterwegs, Großbritanniens neue Verteidigungsministerin, Tierethik als Pflichtethik nach Christine M. Korsgaard.

Das neue Heft ist da!

Die Herbstausgabe zum Thema Bürgerpflicht ist ab sofort erhältlich: Ein Lesefest der Pflicht- und Widerstandsethik mit der Extraportion Preußen, Fichte, Stirner, Kant, Georg Seeßlen und Žižek – Pflichtlektüre im wahrsten Sinne!

Vom virtuellen Gewicht der bürgerlichen Pflicht

Was wiegt die Pflicht in einer vom Egoismus regierten Welt? Falls der Pflichtbegriff leer ist, ohne Masse, ohne echten Gehalt, müssten wir uns dann nicht sogar zum radikalen Egoismus bekennen? Eine Spurensuche bei Mauthner, Fichte und Stirner…



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz