Metaphysik und Revolution

Während sich der Tod von Albert Camus zum 50. Mal jährt, flammen im Iran wieder Proteste gegen das Regime auf: Was vom Philosophen des Absurden über die Revolution von 1979 und die Revolte von heute zu erfahren ist.

Wittgenstein, Hitler und der Schürhaken

Philosophen gibt es, seit es Philosophie gibt. Und mit ihnen verbunden auch immer ein Leben, ein Bündel von Handlungen. Der Name eines Philosophen referiert darauf genauso wie auf die von ihm formulierte Philosophie…

Größere Wahrheit am Arsch

An jedem dritten Novemberdonnerstag, passenderweise irgendwo zwischen Volkstrauer-, Totensonn- und Buß- und Bettag, ruft die UNESCO zum Tag der Philosophie; welchem der rektale Transit anempfohlen sei.

Postplatonische Pornographie

Die hergebrachte Pornographiedefinition ist schmutzig. Pornographie stellt Sex als Sex um der Erregung willen dar. Sexualität wird reduziert auf den Akt: Gefühle werden ausgeblendet, Frauen zum Objekt. Doch wie verhält es sich mit Würde und Porno?

Ulrich Horstmann: Modern als Imperativ

In den 80ern sorgte er für Aufsehen, als er im überbordenden Waffenarsenal des Kalten Kriegs keine Bedrohung, sondern eine Chance auf Erlösung des Lebens vom Leben sah. Portrait eines anthropofugalen Denkers.

Denver Clan in Freiburg

Hochinvestigativer Bericht aus dem Innern der Martin-Heidegger-Gesellschaft, die im Oktober 2005 zu ihrem Jubiläum in Freiburg zusammenkam und schmutzige Unterwäsche sowie weiße Westen wusch.

Vorzeitiger Erguß

Emmanuel Faye stellt fest: Heidegger war ein Nazi. Ein Jahr zu früh und somit ohne die erhoffte Revision des Heideggerbilds oder zumindest eine deutsche Neuauflage der Debatte.