Links der Woche, rechts der Welt 13/20

Lektüretipps für den Hausarrest: Technologie statt Klimaschutz, Nationalismus und Grundvertrauen in der Corona-Krise, pandemische Lehren der Spanischen Grippe, Artenvielfalt schützt vor Epidemien, Peter Trawny über Pathos und Passion, Bücher über Hölderlin in der Psychiatrie, Leben, Helden im Postheroismus, Idioten, Hellenismus und soziale Ungleichheit, Jacob Böhme, 1.001 Nacht, Grundbesitz, Flüchtlinge und Ausgangssperren im Radio, Notstand und das Grundgesetz, Demokratie und Autoritarismus, Grundeinkommen, Sommersemester, Depressionen und Schizophrenie im Shutdown, Hamsterkäufe, postmoderner Relativismus, Zeitumstellung, Agamben, Foucault, Barock und Hedonismus, Eremiten in Quarantäne, Xavier de Maistre, Humor und Walter Benjamin.

Der Wurstwolf ist da

Würste und Wurschtigkeit, konkret, metaphorisch, vegetarisch und in zweiendlichen Redewendungen, darum geht es in der aktuellen Sommerausgabe des Lichtwolf zum Thema Wurst.

Beweis: Filbinger war doch im Widerstand!

An Führers Geburtstag beweist Hans Filbinger die Wahrheit der Worte seines Nachfolgers Oettinger, er sei ein Gegner des NS-Regimes gewesen, – ebenso wie übrigens Martin Heidegger – mit einer eindrucksvollen Geste des Widerstands.