Zeitschrift trotz Philosophie

Die subversive Kraft des Denkens gegen die akademischen und literarischen Blabla-Betriebe rehabilitieren – das ist Aufgabe des Lichtwolf. Im Widerstand gegen die Verzweckung des Daseins stand er von Anfang an im lichten Abseits.

mehr über den Lichtwolf

Aktuelle Ausgabe

Lichtwolf Nr. 59 („Alte Berufe“)

Lichtwolf Nr. 59 („Alte Berufe“)

September 2017

51 alte Berufe im philosophischen Portrait, ausführlicher: Alchemist, Matador, Schuster, Schutzmann, Töpfer und Zensor. Außerdem Lachse, Jacques Ellul und Automobile.

für nur 8,50 

E-Book-Versionen:

Einige alte Berufe sind allgegenwärtig, da in Nachnamen eingeschlossen wie prähistorische Mücken im Bernstein. Andere hatten weniger Glück als Meyer, Müller, Schmidt und Schulz: Sie waren zum Zeitpunkt, als man sich Nachnamen anzuschaffen hatte, schon ausgestorben oder noch nicht entstanden, weswegen man im Telefonbuch den Stellmacher findet, aber nicht den Schlosser.

Alles Neue lässt etwas veralten und die technologischen Revolutionen richteten regelrechte Massaker unter den Professionen an: Mit der Sesshaftwerdung des Menschen wurden nomadische Tätigkeiten zum Hobby. Die Berufsopfer der industriellen Revolution sind uns gut überliefert und noch besser die der ... zur aktuellen Ausgabe


Neues aus Ontenhausen

Links der Woche, rechts der Welt KW 20/17

Linktipps zum Wochenende: Critical Whiteness und der ewige Trigger, Kulturrassismus und Meinungsfreiheit bei Baberowski, Nussbaum und Allert werden 70, Apel ist tot, Adamczaks Kommunismusbuch bei Breitbart, Extremismus-Ratgeber, Bigelow rettet Bücher.

Links der Woche, rechts der Welt KW 19/17

Linktipps zum WE: das Nichts in der Mathematik, Schadenfreude in sozialen Netzwerken, das Geheimnis des Kopp Verlags, Selbstgespräche und Schizophrenie, Algorithmen denken, Bücher von / über Walter Benjamin, Meer, Krieg und Sklaverei sowie Torte für BHL.

Links der Woche, rechts der Welt KW 18/17

Linktipps zum WE: Entschleunigte Streitkultur, frühere Semesterferien, Bauman über Fremdheit im Sozialen, Frankreich zwischen Macron und Le Pen, Linksintellektuelle, Scheitern, Heidegger, Pessimismus, Ovid, Nietzsche, Hazel Brugger verrät den Feminismus.

Links der Woche, rechts der Welt KW 17/17

Linktipps zum WE: Populismus statt Ideologie, Verschwörungstheorien aus Krimis, der Pazifismus des Erasmus von Rotterdam, Gender-geplagte Spießer, Frankfurter Schule, Antiquariat, Science March und Claus Leggewie über Jason Brennans Anti-Demokratie.

Links der Woche, rechts der Welt KW 16/17

Linktipps zum Wochenende: rechte Medienkritik klingt wie linke, Mauern, Relativismus, Science Marches, kontrafaktische US-Fiktion, Heidegger-Löwith-Briefwechsel, Lacan auf Deutsch, Sloterdijk über Wahlen in Frankreich, sowie Regression und Demokratie.

Links der Woche, rechts der Welt KW 15/17

Linktipps zu Ostern: Netz-Unbehagen, von Sokrates zu Jesus, neurechte Unruhe, Akzelerationismus als reaktionäre Ideologie, Bücher über Strukturalismus und Ästhetik bzw. von Thoreau und Beyer, Neues/Altes über Macron, Rorty, Baberowski, Liebe und Wolken.

Links der Woche, rechts der Welt KW 14/17

Linktipps zum WE: Trumps Paranoia nach Kant, Schreiben und Fundamentalismus, Sprache und Affen, Katholizismus und Veganismus, Greffrath ediert Marx heute, Nachtweys Erfolg, Leggewie über Rechtspopulismus, Bruckner und Islamophobie, Humboldt digital.

Links der Woche, rechts der Welt KW 13/17

Linktipps zum Wochenende: Klaus Birnstiel über Poststrukturalismus, Männer im Feminismus, Science-Slam-Bücher, revolutionärer Pathos, das Geld der Frankfurter Schule, Neues von Botho Strauß und adbusters, Chomsky über Trump, Fake News statt Aprilscherze.

Links der Woche, rechts der Welt KW 12/17

Linktipps zum WE: Populismus und Nostalgie oder Logik, Slavoj Žižek über Sex und Political Correctness, Marx im Kino, unübersetzbare Worte, Nazivergleiche, Alle sind so intelligent!, Was sind Deutsche? sowie das neue Heft über den Adel und dich ist da.

Der Pöbel, die Plebs, das Pack

Populisten sind weltweit dabei, die Art von Demokratie wiederherzustellen, vor der Platon eindringlich warnte. Das Staatswesen ist nämlich nur was für den dazu berufenen Geistesadel.

Abonnement Amazon AStA Besetzung CDU Demokratie Demonstration Donald Trump E-Book Einkaufszentrum epub Freiburg Freiburger Frühling Friedrich Nietzsche Georg Seeßlen Immanuel Kant Jubiläum Kapitalismus Kindle Künstliche Intelligenz Lesung Martin Heidegger Michael Helming Nachricht Neues neues Heft News Ontenhausen Peter Sloterdijk Platon Prolegomena Propädeutikum Protest Rektorat Sex Slavoj Žižek Sommer Studiengebühren Terrorismus Twitter u-asta Universität Urlaub Weihnachten Werbung