Zeitschrift trotz Philosophie

Die subversive Kraft des Denkens gegen die akademischen und literarischen Blabla-Betriebe rehabilitieren – das ist Aufgabe des Lichtwolf. Im Widerstand gegen die Verzweckung des Daseins stand er von Anfang an im lichten Abseits.

mehr über den Lichtwolf

Aktuelle Ausgabe

Lichtwolf Nr. 67 („Todesarten“)

September 2019

68 Todesarten im Portrait und reichlich Essays über das Ende der Menschheit, den Tod des Autors bzw. Gottes, das nicht mehr lebende Leben und die sterbliche Hülle sowie Delphine.

für nur 8,50 

E-Book-Versionen:

Ein Leben lang lauert über allen Sterblichen der Tod, bis er sich in dieser oder jener Form einstellt. Seiner Vielfalt ist dieses Heft gewidmet, das mit Schneideggers Essay über die Möglich- und Wahrscheinlichkeiten eines Aussterbens der Menschheit beginnt. Vielleicht aber ist es in einigen Äonen auch mit dem Tod vorbei, folgt man der Omegapunkt-Theorie, die Bdolf vorstellt. Martin Köhler denkt in seiner Kolumne über Testament und Patientenverfügung nach, ehe Marc Hieronimus fragt, ob und wie kontingente Konstrukte wie Völker sterben können. Nils B. Legler widmet sich Adornos Sentenz über das ...

zur aktuellen Ausgabe alle Ausgaben Abonnement

Neues aus Ontenhausen

Links der Woche, rechts der Welt 26/19

Lektüretipps zum Wochenende: Bedürfnisse und das gute Leben, Morozov über politische IT-Konzerne, das Verhältnis zwischen Menschheit und Natur, progressiver Tugendterror, Design Thinking fürs Management, Tierethik als Utopie, Bücher über Rationalismus, Neurodeterminismus, Rechtspopulismus, Walter Benjamin, Alexander von Humboldt, Heidegger und Hölderlin, Politische Bildung für Demokratie und Philipp Ruch, Seeßlen über Rechtsterrorismus, Matteo Salvinis Philosoph, Rassismus und „Rasse“, die Geld-Transformation, außerdem Künstliche Intelligenz, Ökoterrorismus, Finkielkraut, Habermas, Flaßpöhler, Post von Franz Josef Wagner und Philosophie in der Grundschule.

Links der Woche, rechts der Welt 25/19

Lektüretipps zum Wochenende: Maschinenethik für liebende Roboter, Gumbrecht über den Medienphilosophen Friedrich Kittler, Technologie verändert die Zeit und Schlegel hilft, gutes Selbstvertrauen dank guter Erziehung, Selbstverwirklichungsstress in der Multioptionsgesellschaft, uneigentliche Zombies im Alltag, Deepfakes zersetzen Wahrheit, Tugend, Moral, Antisemitismus und Claudio Lange im Radio, Habermas zum 90. Geburtstag, Zukunft und Studium nach dem Abi, Homöopathie, geisteswissenschaftliche Blogs, sozialer Zusammenhalt, Altertumswissenschaften, Dackelblick, Peter E. Gordons Adorno-Vorlesungen, Matrix, Agamben, Kinder philosophischer Eltern und Klimaschutz in der Schule.

Binärsystem Sprache

Mit Herz und Seele durch Welten aus Wort und Sinn. Gern schlagen wir in Gedanken und Gesprächen bildliche Bälle lust- und klangvoll hin und her. Wir vergleichen, arbeiten mit Entsprechungen und/oder Gegensätzen. Sprache braucht Dualismen, auch wenn die nicht immer alles erklären.

Links der Woche, rechts der Welt 24/19

Mann

Lektüretipps zum Wochenende: Digitalisierte Hochschulen in der Cloud, Geschirrspüler als Beziehungskiller, Wachstum bedroht die Demokratie, Bücher über Sexismus, Misogynie, Postmoderne, Dystopie, Arbeitgeber, Arbeitswelt, Katzen, Bildungssprache und Kraken, Würdigungen für Foucault, Adorno, Agamben und Habermas, außerdem Populärwissenschaft, Fermi-Paradox, Künstliche Intelligenz in der Justiz, Žižek über Rechtspopulismus und Grüne, die Lust am Weltuntergang, Sloterdijk und der Antisemitismus, phil.cologne, Menschheitsfrage, Bienen als Vorbild und Hölderlins Limericks.

Links der Woche, rechts der Welt 23/19

Lektüretipps zum Pfingstwochenende: Höffe über das Christentum als Ethik und Politik, Künstliches Leben dank Gentechnik, Reichtum ist im Kapitalismus eine Neidfrage, Fortschritt auf Kosten der Menschlichkeit, Lebensberatung dank Philosophischer Praxis, Intellektuelle Trump-Fans gegen Hegels Staat, Bücher u.a. über Philosophie in Anthropozän und Popkultur, Schönheit in Naturwissenschaften, Liu Xiaobo und Mainzer Minipressenmesse im Fernsehen, Rousseau, Patriotismus, Ian Fleming, Träume und das Böse im Radio, Platzmangel an der Uni Frankfurt, keine Philologie an der TU Dortmund, Künstliche Intelligenz, Kreativität in den Neurowissenschaften, Nachrufe auf Serres, Pluralismus und Populismus, Thymos und Transformation, Containern, Eratosthenes, Posthumanismus, Roboterethik, Kant u.a. in Russland und das Ende der Les Temps Modernes.

Links der Woche, rechts der Welt 21/19

Bücher

Lektüretipps zum Wochenende: Politische Bildung zum Staatsbürger, Germanistik im Kampf gegen ihre Irrelevanz, Rechtsintellektuelle im Kampf gegen die Postmoderne, Marktwirtschaft zwischen Sozialismus und Neoliberalismus, das Wissen der Künstlichen Intelligenz, der Antikapitalismus des Jean Ziegler, Queen Victoria und die soziale Frage, Bücher über Orgasmus, Ästhetik, Freuds Mutter und Lesefaulheit, Preisgestaltung, DDR, Königsberg, Haydn und Demokratiekrise im Radio, Fridays for Future fordern Klimaschutz, Mozart inspiriert, komische Studiengänge, Hypokognition, Selbstüberschätzung der Reichen, Italien für Europa, alleine Zugfahren, zum Tod Wiglaf Drostes, Skepsis als Schulfach, Nietzsche rettet Europa, Frankreichs Intellektuelle, Marxismus, Trolley-Problem, Veränderung, seltsame Tutorials und die Mainzer Minipressenmesse.

Links der Woche, rechts der Welt 20/19

Lektüretipps zum Wochenende: die Seele im Transhumanismus, Natur- vs. Geisteswissenschaften 60 Jahre nach C. P. Snow, Marcuse, Adorno und Marx hatten Recht beim Kapitalismus, Ágnes Heller und das Jahrhundert des Totalitarismus, Logik und Mathematik seit Galilei, Paul Masons Humanismus vs. Faschismus im Neoliberalismus, Impfskepsis in der Moralpsychologie, Bücher über den homo oeconomicus, Wandern, Polarisierung und das Verhältnis zum Tier, March for Science, philosophische Ökonomie, Künstliche Intelligenz ohne Persönlichkeitsrechte, digitale Revolution in der Politik, Kubickis Antinatalismus, EU-Verfassungspatriotismus, Sorgearbeit, das Berliner Bard College, Eigentum, Silicon Valley und Heideggers Journalistenhass.

Links der Woche, rechts der Welt 18/19

Lektüretipps zum Wochenende: Deutschland ohne Automobilität, Kunden machen Schattenarbeit, Mengenlehre nach Ernst Zermelo, Zukunft zwischen Utopie und Dystopie, Lustfeindlichkeit nach Augustinus, Dissonanz und Katatonie beim Klimaschutz und die Rhetorik seiner Gegner, Neid zwischen Umverteilung und Destruktivität, Bücher über Europa, Arendt, Tyrannei der Unternehmer, und den homo oeconomicus, Klimakatastrophe, Manifeste, Lucius Burckhardt und Wittgensteins Norwegen im Radio, Thoreau als Grüner, Meinungsfreiheit in der Fremde, Erziehungsratgeber für Helikoptereltern von Studis, Kühnerts Sozialismus, Gustav Landauer, Digitalisierung und Arbeitsmarkt, phil.cologne, 500 Jahre Leonardo, BHL unterwegs, Großbritanniens neue Verteidigungsministerin, Tierethik als Pflichtethik nach Christine M. Korsgaard.



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz