Lichtwolf Nr. 70 („Opfer“)

8,50 

Opfer als Schimpfwort und Status(symbol), (Un-)Taten und Ideale, Verbrechen und Fortschritt, außerdem Ökorassismus, Oscar Walter Cisek und Kraniche.

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

E-Book-Versionen:

epub epub

Kindle Kindle

Beschreibung

Opfer werden gefordert und müssen erbracht werden, im konkreten wie im übertragenen Sinne. Ihnen gilt diese Ausgabe. Timotheus Schneidegger fragt zu Beginn, warum nur im Deutschen „Opfer“ auch als Schimpfwort verwendet wird, während Ewgeniy Kasakow der Beliebtheit rhetorischer Selbstviktimisierung auf den Grund geht. Mit den Opfern Kains und Abels sowie dem fabelhaften Vernichtungskrieg der Krähen gegen die Eulen beschäftigt sich Osman Hajjar, der in einem weiteren Essay auf Männlichkeitsideale vom Mittelalter bis nach Tahiti blickt, wo junge Mädchen dem Maler Gauguin zum Opfer fielen. Auch dem musikalischen Genie sind Opfer zu bringen, denen Martin Köhlers Kolumne gewidmet ist. Michael Helming wurde Opfer eines Taschendiebs und durchsucht die Literaturgeschichte nach dem unauffälligen Kleinkriminellen. Bernhard Horwatitsch analysiert, wie die Kulturindustrie opferbereite Helden am Fließband produziert, während Martin Gohlke den Blick nach Fernost richtet mit der Frage, ob die chinesische Fortschrittspolitik ihre Opfer wert war. Über die Opfer, die nicht nur hierzulande dem Heiligtum Auto gebracht werden, denkt Marc Hieronimus nach und Bdolf stellt neben dem Propädeutikum drei Lehrmaterialien über Opfer zur Diskussion. Zwischendurch liefert Stefan Krückmann zwei Sonette über die Opfer von Pfarrern und Ärzten und von Friedrich Nietzsche gibt es eine kurze Betrachtung über das Verhältnis von Sittlichkeit und ihren Opfern. Zum Schluss des Blocks zum Titelthema „Opfer“ geht Schneidegger dem Vorwurf nach, dass die Tiefenökologie nichts weiter als esoterisch aufgeladener Ökorassismus ist.

Nach dem tragbaren Gedanken stellt Michael Helming in der Reihe „Lebende & Leichen“ den einst populären und heute vergessenen deutsch-rumänischen Schriftsteller Oscar Walter Cisek vor. Schneidegger macht Werbung für Ontologie im Schulunterricht, abermals Helming portraitiert den Kranich als Viehlosovieh und die neue Reihe „Archäontologische Warenkunde“ widmet sich Gegenständen, die vielleicht nicht aus dem Alltag verschwunden, aber längst nicht mehr das sind, was sie mal waren: Hieronimus und Horwatitsch untersuchen zum Auftakt den Bumerang und den Toilettenstuhl. Zwischendurch gibt es Kurzrezensionen und Aphorismen zum intellektuellen Durchatmen.

 

Inhalt

Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe

Leseprobe als PDF-Datei herunterladen

Zusätzliche Information

Gewicht 340 g
Größe 21 × 30 cm

Inhaltsverzeichnis

Lichtwolf Nr. 70 („Opfer“)

Opfer als Schimpfwort und Status(symbol), (Un-)Taten und Ideale, Verbrechen und Fortschritt, außerdem Ökorassismus, Oscar Walter Cisek und Kraniche.

2 Editorial & Impressum

3 Opfer
Einleitung ins Titelthema

3 Der Jugend zum Geleit
Propädeutikum und Prolegomena zum Thema „Opfer“
von Bdolf

4 Malediktologie
„Halts Maul, du Opfer!“
Wenn Begriffe wie „behindert“, „schwul“ und „Mädchen“ als Schimpfworte verwendet werden, scheint sich faschistoide Verachtung von oft nur vermeintlicher Schwäche zu zeigen. Es ist wie so oft komplizierter. Über einen weiteren deutschen Sonderweg
von Timotheus Schneidegger

13 Das ist Sonett
EMPFANGELISCH
von Stefan Krückmann

14 Wo sind sie geblieben?
Krieg der Krähen
Die koranische Fassung von Kains Brudermord lädt ein zu Überlegungen, was wir den Opfern verdanken und warum wir nichts mehr von ihnen wissen wollen. Eine ornithophilosophische Opferökonomie
von Osman Hajjar

24 Sakrileg Mobilität
Autoopfer
Jährlich sterben in Deutschland rund dreitausend Menschen in Verkehrsunfällen, Tendenz fallend. Die Opfer, die wir dem Auto bringen, werden aber immer größer.
von Marc Hieronimus

33 Lehrmaterial I
Opfer des Straßenverkehrs
von Bdolf

33 Das ist Sonett
NACHFOLGE
von Stefan Krückmann

34 Taschendiebstahl
Phantom der Opfer
Viele Fälle, hohe Dunkelziffer und miserable Aufklärungsquote: Das ist Taschendiebstahl. Es gibt ihn seit Jahrtausenden weltweit überall dort, wo sich Menschenmassen tummeln. Über Zauber und Entzauberung der Beutelschneiderei.
von Michael Helming

43 Musikalische Opfer
Stufen zum Nichts: Opfer
Kolumne von Martin Köhler

44 Opfer als Subjekte
„Fight Victimism!“
Opfer finden neuerdings Gehör und Verständnis, was Tätern die Selbstviktimisierung schmackhaft macht. Über linke Kämpfe für und gegen den Opferstatus im historischen Vergleich
von Ewgeniy Kasakow

53 Chinesische Opfer
Nur eine Statistik
Fragment über notwendige Opfer des chinesischen Fortschritts nach jahrelanger Lektüre der Peking Rundschau
von Martin Gohlke

56 Mann und Männlichkeit
Hildebrands Kunigunde & Gauguins Teha’amana
Männlichkeitsriten waren und sind mit Opfern verbunden, die zu erbringen sind und gefordert werden. Betrachtungen über diese Opfer der Männerphantasien vom Mittelalter bis Tahiti
von Osman Hajjar

66 Moderne Mythologie
Quest
Wie die Kulturindustrie serienmäßig opferbereite Helden produziert
von Bernhard Horwatitsch

68 Lehrmaterial II
Opfer der Klassengesellschaft
von Bdolf

69 Lehrmaterial III
Opfer der Schwerkraft
von Bdolf

70 Ökofaschismus
Volksgenossen und Artgenossen
Die Tiefenökologie verspricht ein neues Verhältnis des Menschen zur Natur. Im Willen, die meisten menschlichen Artgenossen zum Wohle der Biosphäre zu opfern, offenbart sich jedoch eine uralte Denke.
von Timotheus Schneidegger

79 Mitmachen
Die Sitte und ihr Opfer
von Friedrich Nietzsche

80 Kurz lesen, lang nachdenken
Der tragbare Gedanke 70
von Bdolf (bd), Michael Helming (mh) und Bernhard Horwatitsch (bh)

82 Lebende und Leichen: Oscar Walter Cisek (1897–1966)
Völkerkundemuseum der Mimik
Nirgendwo in der deutschsprachigen Literatur lächeln oder lachen Menschen trotz Armut, Angst, Wut oder Ratlosigkeit derart viel und vielseitig wie im Prosawerk von Oscar Walter Cisek.
von Michael Helming

92 Ontologie
Seinslehre als Schulfach
von Georg Frost und Timotheus Schneidegger

94 Rezensionen in < 800 Z.
Kurz & Klein 70
von Bdolf (bd), Michael Helming (mh) und Marc Hieronimus (hi)

96 Bumerang & Toilettenstuhl
Archäontologische Warenkunde 70
von Marc Hieronimus (hi) und Bernhard Horwatitsch (bh)

97 Gefiederter Disco-Freak
Viehlosovieh: Kranich
Den Großteil seines Lebens verbringt dieser Flattermann tanzend und der Tanz wiederum steht in Verbindung mit dem Denken.
von Michael Helming

99 Sentenzen für die Latrinentür
Pro Domo et Mundo 70
von Michael Helming (mh) und Ewgeniy Kasakow (ek)

100 Autoren & Illustratoren