Zeichen und Wunder

Lichtwolf Nr. 62 (Zeichen und Wunder)

Pünktlich zur diesjährigen Sommersonnenwende ist Lichtwolf Nr. 62 erschienen. Das Titelthema des Sommerhefts lautet „Zeichen und Wunder“. Auf 108 werbefreien Seiten voller Essays, Miniaturen und Illus wird alles durch die Mangel genommen, was Semiotik, Theologie und natürlich Philosophie zur Sache zu bieten zu haben. Diese Sache ist vor allem der Aberglaube an Hoffnung, Orakel und Magie, aber auch an Technologie.

Bdolfs Propädeutikum sowie die erste Hälfte von Marc Hieronimus ihm seinen Essay über die Entzauberung der Welt stehen online zur kostenlosen Lektüre zur Verfügung, auch als PDF-Leseprobe zum Herunterladen. Einen näheren Überblick über die Inhalte von Lichtwolf Nr. 62 kann man sich im Einkaufszentrum verschaffen, wo das Heft ab sofort für lumpige 8,50 Eur (inkl. Versand) bestellt werden muss, wenn es denn nicht zum Anlass für ein Abonnement wird. Alternativ ordert man es direkt beim catware.net Verlag, wo es die Sommernummer auch als E-Book im epub-Format (für nur 3,99 Euro) gibt. Wer lieber bei Amazon kauft, holt sich ebendort die Kindle-Fassung zum gleichen Preis.

Yeah.

One comment to “Zeichen und Wunder”
  1. Pingback: Lichtwolf | Links der Woche, rechts der Welt 25/18

Schreiben Sie einen Kommentar



© 2002-2018 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz