Kein Rechtschreibfehler

…sondern volle Absicht ist der Titel des neuen Hefts: „Gut & Börse“ lautet das Titelthema von Lichtwolf Nr. 77.

Lichtwolf Nr. 77 (Gut & Börse)

Die Frühlingsausgabe sucht nach Gerechtigkeit, dem Geld im Beutel und dem Guten und Gutgemeinten des Kapitals. Neben Marx und Proudhon werden dazu u.a. auch Heidegger und Casanova befragt, außerdem geht es um allerhand echte und ausgedachte zwielichtige Gestalten sowie um Pyrrhon von Elis im Alexander-Zug, neurechtes Elend und Würmer. Da das Heft kurz nach Putins Angriff auf die Ukraine in den Druck gewandert ist, kommt darin kaum Krieg vor; es bietet somit eine Abwechslung beim Medienkonsum dieser Tage.

Näheres zum Inhalt der Ausgabe wie stets im Einkaufszentrum, wo es auch eine Leseprobe als PDF gibt. Bdolfs Propädeutikum und die erste Hälfte von Michael Helmings Kulturgeschichte des Geldbeutels kann man auch online lesen.

Lichtwolf Nr. 77 ist für 8,50 Euro (inkl. Versand) erhältlich als Paperback im DIN-A4-Format sowie für 3,99 Euro als E-Book für Kindle und im epub-Format.

Es ist die erste der letzten Ausgaben der „Zeitschrift trotz Philosophie“.


Bitte helfen Sie dem GATUAR e.V. (Förderverein des Lichtwolf) über die Runden:

Schreiben Sie einen Kommentar