Aufruf in diesen Zeiten der Krise

von Timotheus Schneidegger, 19.11.2002, 12:51 Uhr (Dunkles Zeitalter)

Bitte geben Sie ihr nicht vorhandenes Geld so schnell wie möglich aus. Nehmen Sie auch Kredite auf! Je unwahrscheinlicher es ist, daß Sie jemals in der Lage sein werden, Ihre Schulden zu bezahlen, desto mehr Geld sollten Sie sich leihen und es auf der Stelle ausgeben.

Kaufen Sie so viele von all den qualitativ minderwertigen und/oder überflüssigen Produkten wie möglich. Die werden für Sie vermutlich nicht den geringsten Nutzen haben, aber Sie fördern dadurch unsere in eine schwere Krise geratene Wirtschaft und damit das Gemeinwohl, denn all das Geld, das Sie ausgeben, wird ja versteuert!

Die Wirtschaft leitet dieses Geld zuerst noch kurz geschickt am Finanzamt vorbei ins Ausland oder Weltall oder egal wohin, damit möglichst viel davon am Ende bei Managern, die sagen wo es langgeht, und den längst etablierten Künstlern ankommt. Wenn einer von denen irgendwann einmal stirbt und Sie Glück haben, daß es keine größeren Prozesse der Hinterbliebenen um das Erbe gibt, es also sein könnte, daß der ganze Reichtum, der zu Lebzeiten von diesem einem Individuum nicht zu verschleudern war, in einer Stiftung landet, womöglich in einer gemeinnützigen!, dann funktioniert das System doch tadellos.

Denken Sie an unsere Kinder! Bitte helfen Sie mit, die schwere Krise unserer Zeit zu überwinden!

Vielen Dank.


Dieser Text ist die unveränderte Fassung des Beitrags „Aufruf in diesen Zeiten der Krise“ aus LW1-4.

Schreiben Sie einen Kommentar



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz