Womit? Mit Fug!

Lichtwolf Nr. 75 (Fug)

Der neue Lichtwolf ist da und die Herbstausgabe klärt ein für alle Mal die Frage, was es mit dem Fug in „mit Fug und Recht“ auf sich hat: Fugen in Musik, Bauwesen und Fundamentalontologie werden ebenso behandelt wie alles Rechte und Passende sowie Passendgemachte: Akrasia, Kitsch, Ketzerbriefe, Pynchon, Verwechslungen, die Zeit und die Zeiten, die nach einer Wende aus den Fugen sind. Außerdem geht es um neue Rechte und alte Linke, den Kuckuck, Gustav Bofinger und Stahlbeton.

Details zum Inhalt gibt es im Einkaufszentrum, wo auch eine PDF-Leseprobe für Sie vorbereitet ist, deren Beiträge – Bdolfs Propädeutikum und die erste Hälfte von Helmings Essay über die Phraseologie des Fugs – online stehen.

Der sehr gute Lichtwolf Nr. 75 umfasst 106 Seiten – wie immer frei von Werbung, Wahlkampf und Corona – und ist für 8,50 Euro als A4-Paperback erhältlich sowie für 3,99 Euro als DRM-freies E-Book für Kindle und im epub-Format. Füglich!


Bitte helfen Sie dem GATUAR e.V. (Förderverein des Lichtwolf) über die Runden:

Schreiben Sie einen Kommentar