Der vergessliche Lichtwolf ist da!

von Timotheus Schneidegger, 21.03.2010, 17:07 Uhr (Neues Zeitalter)

 

Gestern hat die Frühlingsausgabe des Lichtwolf bereits die Abonnenten erreicht und ab sofort ist sie auch über das Einkaufszentrum bestellbar.

Dort können Sie sich übrigens auch erstmal ein Bild von diesem Heft machen, dessen Titelthema “Vergessen” lautet. Dazu ist den Beiträgern wieder eine ganze Menge eingefallen und wir haben ein feines Heft daraus gemacht, in dem wirklich für jeden etwas Anspruchsvolles dabei ist: Reminiszenzen an die Agenda 2010 und an vergessene Persönlichkeiten (fiktiv wie nicht-fiktiv), ein Schwulenporno mit Immanuel Kant, außerdem Depressionen und Bahngleisgeschichten, Mahnungen in Sachen Schland, eine elegante Herleitung der Kreiszahl Pi, Wissenswertes über Kreatives Schreiben, Antworten auf die Frage, ob Internet vergesslich macht, sowie viele schicke Zeichnungen und Photos in herrlich altmodischer Aufmachung.

 

Wenn auch Sie gerne zu jeder neuen Jahreszeit eine druckfrische Ausgabe der “Zeitschrift trotz Philosophie” im Briefkasten hätten, abonnieren Sie den Lichtwolf doch einfach für 19 Euro (Mobilfunkpreise können abweichen.).

Welchen Hinweis muss ich noch bringen? Ach, vergessen… (Haha.)


Bitte helfen Sie dem GATUAR e.V. (Förderverein des Lichtwolf) über die Runden:

Schreiben Sie einen Kommentar