Sondersendung von Radio Dreyeckland zum Thema Besetzen

von Corner Stone und Timotheus Schneidegger, 07.07.2004, 14:37 Uhr (Dunkles Zeitalter)

In einem neuen Beispiel von “Journalisten interviewen sich gegenseitig” war Corner Stone am 25.06.2004 Studiogast in einer zweistündigen Sendung von Radio Dreyeckland (102,3 Mhz) zum Thema Unistreik im Allgemeinen und Freiburger CDU-Besetzung im Besonderen.

Zwischen der üblichen Radio Dreyeckland-Mucke gab es Analysen der gegenwärtigen Situation. Colin, der dem Freien Zusammenschluß von Studierendenschaften (fzs) vorsteht, stellte im Interview die derzeitige Stimmungslage nach den vergeblichen Streiks der jüngeren Vergangenheit an den deutschen Unis dar. Arthur von der Roten Hilfe in Berlin erzählte von den Folgen, die Besetzungen während des großen Berliner Streiks für teilnehmende Studierende hatte, und zum guten Schluß ging es nach Frankreich, wo die Aktionsform der Hausbesetzung in Montpellier eine Renaissance erfährt.

Corner Stone vom Lichtwolf steuerte schließlich reichlich Sachverstand zu der Sendung bei, deren Moderator unüberhörbar wusste und sagte, was er vom Verhalten des u-asta gegenüber den Besetzern hält…

Wir haben zwei kurze Ausschnitte dieser Sendung als MP3 im Angebot:

über den Freiburger Uni-Streik und die Besetzung (14:02min / 12,8MB)

über die Reaktion und das Verhalten des u-asta (7:37min / 6,98MB)

Herzlichen Dank an Benedikt für die Erlaubnis, diese Auschnitte aus seiner Sendung “Morgenradio” (14tägig freitags von 8 bis 10 Uhr auf Radio Dreyeckland) hier zu veröffentlichen!


Bitte helfen Sie dem GATUAR e.V. (Förderverein des Lichtwolf) über die Runden:

Schreiben Sie einen Kommentar