Inhalt Nr. 64

Lichtwolf Nr. 64 („Riemen“)

Der Riemen ist ein Synonym zu langen Texten wie zum Penis und dieses Heft bringt all das zusammen, weshalb es definitiv nicht jugendfrei ist: Sexualität und Mobilität, Maschinen und Prügelstrafen, dazu Mäuse, NGR und Trotzphilosophie auf 88 Seiten.

 

2 Editorial & Impressum

3 Riemen
Einleitung ins Titelthema

3 Der Jugend zum Geleit
Propädeutikum und Prolegomena zum Thema „Riemen“
von Bdolf

4 Im Falle eines Phallus
Leider geil: Die Erektion nach Augustinus
Mittelalterliche Philosophen argumentierten sowohl mit Aristoteles oder Platon als auch mit den Kirchenvätern. Damit alles unter den Hut der allmächtigen Religion passte, bog man an der Beweisführung zuweilen ganz hübsch und lustig herum.
von Michael Helming

13 Phsphrszrnd Lyrk
Jeden Samstag ist es soweit
von Norbert Hildebrand

14 Die größten Riemen der Weltgeschichte I
Der MÄRZ-Verlag
von Bdolf

16 Naundorffs Abenteuer
Der Sonnenkönig von Spandau
Ludwig XVII. wurde mit Schusters Riemen gezüchtigt und verschwand in den Wirren der französischen Revolution, um in Gestalt des Berliner Uhrmachers Karl Wilhelm Naundorff Auferstehung und einen mystisch-aufklärerischen Neoabsolutismus zu feiern.
von Osman Hajjar

25 Phsphrszrnd Lyrk
Luxxus belt
von Norbert Hildebrand

26 Die größten Riemen der Weltgeschichte II
Nietzsche und die Frauen
vom Nietzscheversteher Bdolf aus der Fraktur ins Neuhochschriftdeutsche übersetzt

28 Weg von All bis Zimmer
Die Entfernung der Entfernung
Was gerät aus dem Blick, wenn alles immer näher zusammenrückt? Überlegungen zum Raum im Zeitalter der technischen Überwindbarkeit aller Entfernungen
von Timotheus Schneidegger

37 Kurz gedacht
Denker im Haiku: Mauthner & Platon
von Michael Helming (mh) und Bernhard Horwatitsch (bh)

38 Die größten Riemen der Weltgeschichte III
Sehr „geehrtes“ Ehepaar XXXXX
Fundstück aus dem Freiburger Sperrmüll: Ein älterer Handwerker schreibt sich eine Masturbationsvorlage.
gefunden von Bdolf

40 Sexualkunde
Die härtere Gangart
Was fasziniert Männlein und Weiblein an gröberen Sexualpraktiken von BDSM bis Analverkehr? Mutmaßungen über die Tiefenpsychologie des abseitigen Riemengebrauchs
von Marc Hieronimus

45 Volkswagen
Stufen zum Nichts: Riemen
Kolumne von Martin Köhler

46 Philosophen in Uniform: Robert Musil
Das Ich, die Kaderschmiede und andere Abgründe
Der Schriftsteller Robert Musil (1880–1942) promovierte 1908 mit einer Arbeit über Ernst Mach. Seine Literatur kreist um die Konstruktion des Selbst und zuweilen um Erfahrungen beim Kommiss und im Weltkrieg.
von Michael Helming

56 Internetkultur
Anti-Onan
„Den Riemen polieren“ / „am Riemen reißen“: Zwischen diesen beiden Redensarten bewegt sich die Internetsubkultur NoFap, die alles Schlechte in ihrem Leben auf Masturbation zurückführt und sich deshalb am Riemen reißen will.
von Sarah Maria Lenk

59 Riemen der Weltliteratur
Rage against the Machine
von Georg Frost

60 Kurz lesen, lang nachdenken
Der tragbare Gedanke 64
von Bdolf (bd), Filbinger (fi), Michael Helming (mh), Bernhard Horwatitsch (bh), Jean-Baptiste O’Lebigmac (ol), Timotheus Schneidegger (ts) und Wolfgang Schröder (ws)

62 Renate von Charlottenburg:
Die zwölf Monate: Dezember

66 „Diese armen Tierchen“
Viehlosovieh: Maus
Seit Menschengedenken stellen wir dem fiependen Nahrungskonkurrenten nach. Erst im 20. Jahrhundert erfuhr die als „Schädling“ geschmähte Maus ihre kulturelle Würdigung.
von Marc Hieronimus

68 Sentenzen für Latrinentür
Pro Domo et Mundo 64
von Marc Hieronimus (hi), Michael Helming (mh), Bernhard Horwatitsch (bh), Wolfgang Schröder (ws) und Timotheus Schneidegger (ts)

69 Für Trauni (200?–2018)
Nachruf auf eine Katze
von Timotheus Schneidegger

70 Gardinenpredigt
Demokratie für eine Woche
Die Freiheit begann mit einem Klagelaut und wird bis zu ihrem stillen Ende eine Zumutung bleiben.
von Bernhard Horwatitsch

73 Rezensionen in < 800 Z.
Kurz & Klein 64
von Bdolf (bd), Bernhard Horwatitsch (bh), Michael Helming (mh), Marc Hieronimus (hi) und Wolfgang Schröder (ws)

76 Lebende & Leichen: Nicholas Georgescu-Roegen (1906–1994)
Entropie in der Ökonomie
Einer der wichtigsten Vordenker der Postwachstumsökonomie geriet nach seinem Tod bald ins Vergessen – und damit die Bombe, die im Weiterso tickt.
von Marc Hieronimus

86 Die unbedeutendsten Denker
Philosophisch der Philosophie trotzen
Im 19. Jahrhundert hielt der Buchdrucker und Essayist Jörn Anderweg (1828–1903) eine Sicht des Mit- und Gegendenkens fest, von der nichts mehr übrig ist.
von Rüdiger Spiegel

88 Autoren & Illustratoren

U1 Titelblatt von Georg Frost



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz