Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Einkaufszentrum / Lichtwolf - Die erste Dekade (2012)

« vorherige Publikationnächste Publikation »

Einkaufszentrum

Lichtwolf - Die erste Dekade (2012)

Paperback A4, 364 Seiten

Erschienen im September 2012


Lichtwolf - Die erste Dekade (2012), Paperback A4, 364 Seiten

„Die erste Dekade“ versammelt – auf 364 Seiten im lichtwölfischen DIN-A4-Format – ein Kilogramm vom Allerbesten aus den ersten zehn Jahrgängen einer Zeitschrift, die es nach allen Gesetzen von Markt, Gesellschaft und akademischem Comment „eigentlich“ gar nicht geben dürfte.

ISBN 9783941921177

Für nur 29,80 EUR (inkl. Porto) bestellen:

Exemplar(e)


Das Beste aus den Jahrgängen 2002 bis 2012
Der Lichtwolf packt das Gute, Schöne und Wahre in einen Mixer und serviert das ganze mit Schirmchen und einem Schuss Rum.

2002 fiel die Olympia-Schreibmaschine, mit der Freiburger 68er ihre Flugzettel tippten, der dortigen Philosophie-Fachschaft in die Hände. Einige nutzten das historische Schreibgerät, um in jugendlichem Übermut unter dem Titel „Lichtwolf“ ihre Thesen über das, was ist, und das, was sein sollte, zu Papier zu bringen.
2004 wandelte sich der Lichtwolf als letzte deutschsprachige Zeitschrift, die noch mit Schreibmaschine, Schere und Kleber gemacht wird, zum philostudentischen Kampfblatt: Er wandte sich der Hochschulpolitik zu und übergoss als „Zeitschrift trotz Philosophie“ Uni und Seminar mit Hohn, Spott und Kritik.
2008 drohte der Lichtwolf wie so viele studentische Projekte einzugehen, nur um sich seit 2009 unter Verlagsdach als einziges Philosophie-Magazin zu etablieren, das nicht zu Darmverschluss und Affirmation führt.

Dieses dünne Büchlein versammelt 220 lichtwölfischste Beiträge aus zehn Jahrgängen „Zeitschrift trotz Philosophie“ mit zahlreichen Illustrationen und Faksimiles.

Pressemitteilung des Verlags (PDF, 114 KB)


« vorherige Publikationnächste Publikation »

Zurück zum Einkaufszentrum


Lektüreempfehlungen


Reklame

Steinzeit

Lichtwolf Nr. 31 vom Herbst 2010 kann man für 6,80 Euro bestellen - oder für 25,80 Euro gleich komplett abonnieren.



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 54 (2/2016), Juni 2016

Titelthema: Ekstase

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 54 (2/2016)

Rausch, Orgasmen, Enthusiasmus und Transzendenz mit Nietzsche, al-Arabi, Christen, Heidegger, Alkohol sowie Ekel, Fröschen und Wittgenstein im Krieg.


Das nächste Heft erscheint am 20. September 2016 mit dem Titelthema Nasen & Füße. »» Abonnieren


Einkaufszentrum:
-Reguläre Ausgaben
-Sonderausgaben
-Bücher / CDs
-E-Books
-Textilien und Accesoires
-Abonnement / Probeheft


WarenkorbIhr Warenkorb ist leer.



Reklame


Lichtwolf-Mäzenaten-Abo

Wer hat, der hat: Das Mäzenaten-Abo (mit Prämie) für Lichtwolf-Abonnenten, die es sich leisten können.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Juli 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

David Hume: Von der Regel des Geschmacks

David Humes Essay über die Ästhetik „Von der Regel des Geschmacks“, von Martin Köhler neu übersetzt: Als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 6,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 2,99 €.


Georg Frost: Hartes Land

Der Auftakt zu Georg Frosts Thriller-Reihe über Drogen, Spionage, Korruption und das neue Große Spiel der Mächte am Hindukusch: „Hartes Land“ ist erhältlich als Taschenbuch (9,80 €) oder als E-Book (4,99 €) für Amazon Kindle sowie im epub-Format direkt beim catware.net Verlag und über den E-Buchhandel.

E-Book-Reihen

Exklusiv und elektrisch für 99 Cent.

Lange Essays aus der Reihe Lichtwolf Short Circuits:

Michael Helming: Böhmische Meditationen

Unterwegs mit Schopenhauer, Mauthner und Kraus über die Schlachtfelder von Königgrätz. E-Book für Amazon Kindle oder im epub-Format.


Kurzgeschichten aus der Reihe Le Chat sans Papier:

Michael Helming: Harnisch

Gibt es offene und ehrliche Worte, mit denen das heutige Individuum die Beziehungslosigkeit und Fremde sich selbst gegenüber artikulieren könnte? E-Book für Amazon Kindle oder im epub-Format.



www.lichtwolf.de