Osman Hajjar

Osman Hajjar machte eine Geigenbauerlehre im lombardischen Cremona – seine Sternstunde war ein kollektives Kontrabassbauprojekt, bei dem er den Löwenkopfanteil beisteuerte. Wieder in Deutschland verwirklichte er seinen Traumtanztraum am Theater Görlitz, hängte die schließlich durchgetanzten Ballettschuhe an den Nagel und studierte Arabische Literatur. Zurzeit versucht er sich an einer Sufi-Dissertation zu einem ägyptischen Wüstengrab, dessen Spuren sich allmählich in einer derridaisch-wissenschaftlichen Desertion verflüchtigen.


Beiträge von Osman Hajjar im Lichtwolf finden Sie mittels der Suchfunktion.



© 2002-2018 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz