Alte Berufe: Rosstäuscher

Lichtwolf Nr. 59 („Alte Berufe“)

Anders als gedacht ist der Rosstäuscher nicht eine Art Pferdeflüsterer, der mit drolligen Tricks Hengst und Stute hereinzulegen versteht, sondern ein Händler, der mit gar nicht drolligen Tricks über Zustand, Alter und Wert eines Pferdes hinwegtäuscht.

Links der Woche, rechts der Welt 14/18

Linktipps zum Wochenende: Macho übers Sterben, Zukunft als Dystopie, Hans Joas über Religion, Emotionen im Computer, Voynich-Manuskript, Teilchenphysik vs. Multiversum, Leo Strauss für und wider Donald Trump, Freiheit statt Soziologie, Bücher über Natur, Konservatismus, Marx, Geschlechterrollen und Erwartungen, Macht, Erich Mühsam und Science Fiction im Radio, Antisemitismus in Frankreich sowie Stephen Hawking, Turingmaschine, Stipendien und eine Lichtwolf-Lesung.

Lichtwolf in Mainz und Köln

Kommende Woche steht ein langes Wochenende an, das man nutze, um den Lichtwolf auf der Mainzer Minipressen-Messe zu besuchen oder sich auf einer der Lesungen fortzubilden.

Nachklapp zur Lesetour

Wer nicht bei der lichtwölfischen Lesetour 2012 dabei sein konnte – und das sind wohl einige – dem mögen Video und Photos aus Freiburg genügen.

Lesetour 2012 abgeschlossen

2013 geht es weiter, nachdem diese Woche in Zürich, Freiburg und Köln das Beste aus zehn Jahrgängen Lichtwolf vorgetragen worden ist. Herzlichen Dank an alle, die daran beteiligt waren!

Zürich – Freiburg – Köln

Am 3. Oktober ist Tag der deutschen Einheit – für den Lichtwolf bester Anlass, ins Ausland zu gehen und bei den Eidgenossen mit einer Lesung aus zehn Jahrgängen Lichtwolf Wiedergutmachung für diese Sache mit den Steuer-CDs zu leisten!

Lesung beim IPuP in Bremen

Bremer (und angeschlossene Umländer) hergelesen! Das Institut für Polytoxikomanologie und Perspektivismus veranstaltet am morgigen Samstag, 31.03. ab 20 Uhr in der Theaterwerkstatt Schlachthof einen geselligen Abend mit Korn und Lesung.



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz