Meditation im Svíbwald

Beim Wandern über das Schlachtfeld von Königgrätz drängt sich Schopenhauer als einer jener auf, die Vergleiche zwischen Liebe und Krieg führen; wobei er zudem klärt, wie der „Wille“ das Individuum zum Narren hält, bevor es ans Sterben geht.



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz