Erwachsenengedicht

Geh immer schön arbeiten / dann wirst du auch kein’ Hunger leiden / und immer brav mit Köpfchen nicken / denn der Chef hat immer Recht

Von Herren und Sklaven

Schaffen sich die Herren als solche selber ab, wenn sie ihre Freizeit und Bildung mit dem Sklaven teilen? Was macht der Sklave, nun, wo er auch denken kann, mit dem Gedachten der Herren?