Grützendämmerung

Bei fast allen Philosophen geht es gelegentlich auch mal ums Essen. Aber eine Philosophie des Essens scheint auch in Zeiten von mehrstündigen Kochsendungen und reger veganer wie vegetarischer Publizistik zu fehlen. Ist das ein Mangel?

Philosophen im Straßenverkehr

Zum Ende des Dunklen Zeitalters hin gab es im Lichtwolf eine kurzlebige Serie, in der Philosophen im Straßenverkehr dargestellt wurden. Da die entsprechenden Ausgaben kaum noch oder gar nicht mehr lieferbar sind, gibt es die Kleinode nun online.

Metaphysik und Revolution

Während sich der Tod von Albert Camus zum 50. Mal jährt, flammen im Iran wieder Proteste gegen das Regime auf: Was vom Philosophen des Absurden über die Revolution von 1979 und die Revolte von heute zu erfahren ist.

Ulrich Horstmann: Modern als Imperativ

In den 80ern sorgte er für Aufsehen, als er im überbordenden Waffenarsenal des Kalten Kriegs keine Bedrohung, sondern eine Chance auf Erlösung des Lebens vom Leben sah. Portrait eines anthropofugalen Denkers.