Links der Woche, rechts der Welt 48/17

Linktipps zum WE: Studiengebühren, Drogen und Kreativität, Rechtsstaat ohne Empathie, Psychoanalyse in der Sowjetunion, Künstliche Intelligenz, Tod und Gastfreundschaft im Radio, Bücher von Didier Eribon und Günther Anders sowie über Todesstrafe und den Dreißigjährigen Krieg, außerdem soziale Ungleichheit, Bodenspekulation, Charlie Hebdo und Jerry Fodor.

Links der Woche, rechts der Welt KW 32/16

Lektüretipps zum Wochenende: Philosophen auf Drogen, Dekadenz, engagierte Intellektuelle, Webers unvollständige Entzauberung der Welt, Infantilisierung und Jugendwahn, Bettina Stangneth über das Böse sowie Hannah Arendt lobt die Pluralität mit Sokrates.

Rauschender Alltag

Nicht wenige Menschen trinken nicht zum Spaßhaben, sondern um überhaupt mit dieser Welt zurechtzukommen. Das sagt viel über sie aus und noch mehr über diese Welt.

Links der Woche, rechts der Welt KW 18/16

Lektüretipps zum Wochenende: Paul Mason – der neue Marx?, Maskulisten, Kapitalismus in Romanen, Gottes Körper, Gewalt, Survivalbücher, Politologie und Wikipedia am Ende?, angepasste Jugendliche, Alain Finkielkrauts alte Schimpfe, Literatur und Drogen.

Ungeschützter Grenzverkehr

2015 hat sich deutlich gezeigt: Frankreich ist nicht mehr das, was es vorher schon nicht war. Aber Charlie Hebdo hin, Bataclan her, der Deutsche hat sein Bild im Kopf, wenn er den Rhein passiert.

Links der Woche, rechts der Welt KW 48/15

Linktipps zum WE: das Böse im Strafrecht, Philipp Ruchs antimodernistisches Manifest, Nachlässe von Friedrich Kittler und Schopenhauer, Frühchristentum, Geisteswissenschaften, Honneth zum Sozialismus, Theweleit und Münkler über Gewalt, Drogen, Gaarder.

Links der Woche, rechts der Welt KW 39/15

Lektüretipps zum Wochenende: Konrad Paul Liessmann mit Nietzsche über Transhumanismus, analytische Philosophie und Bologna-Reform haben Kontinentalphilosophie ruiniert, neue Debatten um Meinungsfreiheit, sowie Drogen und der Hausphilosoph der NSA.

Links der Woche, rechts der Welt KW 31/15

Lektüretipps zum Wochenende: Transhumanismus im Weißen Haus mit Zoltan Istvan, Ralf Konersmanns Studie über Unruhe, der Glaube ans Geld, Professoren vs. Studentenbewegung, Wilhelm Schmid über Gelassenheit und Sex, Drogen für alle.

Nachtzug nach S(c)hotter Island

Eine Reise durch die ganz alltägliche Welt des Rausches, der Schizophrenie, der Ausgrabungen in Zauberbergen. Ein länderübergreifender und nicht zuletzt interdisziplinärer Versuch