Links der Woche, rechts der Welt 43/21

Lektüretipps zum Wochenende: Buchmesse und Philo-Verlage, Frauenfreundschaft nach de Beauvoir, Byung-Chul Han mit Foucault gegen die Infokratie, patriarchale Instagram-Ästhetik, Narrative und Unsinn, Humboldts Blumen, Pferde, Bewusstsein, Künstliche Intelligenz und asiatische Weisheit, akademischer Habitus, Wolfgang Pohrt, Verantwortung und Hybris nach Hans Jonas, Ferguson über Angst und Katastrophen, Leben und Tod, Postkolonialismus und Antisemitismus, Streeck über USA, China und Europa, Günther Anders über Emigration, Jaspers und Kant über Öffentlichkeit, Aufklärung, Multikulturalismus und neoliberale Gemeinschaft, politische Korrektheit, Elite an der Universität.

Links der Woche, rechts der Welt 45/19

Lektüretipps zum Wochenende: das Bewusstsein aus dem Gehirn, Maschinenethik vs. Menschenwürde, Einsteins Relativitätstheorie, Extinction Rebellion und Klimaschutz trotz Demokratie, Natur-Moralismus und Ameisenmüll, Bücher über Säkularismus in Frankreich, die sozialistische Revolution und von Habermas, Gentechnik im Kino, Christa Wolf, Geld und Dieter Thomäs Heldentum im Radio, Promotionskatastrophen, Killerroboter, Individualismus, Gumbrecht und das Ende der Geisteswissenschaften, Elite, Faschismus in der Psychologie, Meinungsfreiheit, Georg Elser, Frankfurt ehrt Schopenhauer, Podcast über Philosophie und Transsexualität, Optimismus, Kants Imperativ und die goldene Regel.

Links der Woche, rechts der Welt 44/18

Linktipps zum Wochenende: Machtmissbrauch in der Wissenschaft, laienhafte Technologiekritik und ihre Dystopien, Geisteswissenschaften nur noch auf Englisch, glückliche Sklaven der Produktivität, das Phänomen Sloterdijk, Meditation über Wolken, Bücher über Ökonomie, Finanzkrise, Populismus, Lenin, Heterosexualität, Antike und Canetti sowie ein Quiz, Sigmund Freud im Kino, Hobbes, Blues, Emotionen, Trawny, Zeit und Incels im Radio, Kunstmarkt und Künstliche Intelligenz, Ausstellungen über Natur und Renaissance, außerdem Steven Pinker, scheinbare Demokratieverdrossenheit, Heimat, Flaneure, Bewusstsein, kein Neid auf Chebli, Nietzsche auf dem Bon und Mücken.

Links der Woche, rechts der Welt 37/18

Linktipps zum Wochenende: der Wald im Hambacher Forst und im Allgemeinen, Philologie und Polemik, Künstliche Intelligenz ohne Maschinenethik oder Bewusstsein, Descartes gilt nicht in Sozialen Medien, Islam und Cannabis in Marokko, Rechtsruck gegen den Liberalismus, Proteste gegen G20-Gipfel analysiert, Occupy im Jahr 10 nach der Finanzkrise, Bücher über Zeit, Integration, Konservatismus, Christentum, Sprache und Rebellion, Brecht und Wölfe im Kino, Gerechtigkeit und Luxus im Radio, Terry McCarthy und Emmy Noether im Portrait sowie Open Access, Wirtschaftswissenschaften, Marx als Student, Schulpolitik, Gedächtnis, Silicon Valley, Bullshit-Jobs, Verlage, Polarisierung, Enzensberger, Ermächtigung, AfD, Jom Kippur, weiße Flecken und Fußball.

Links der Woche, rechts der Welt 34/18

Linktipps zum Wochenende: die Aufmerksamkeitsökonomie der Algorithmen, Liberalismus oder Souveränität?, Klimaschutz trotz Dürre, Geschichte ohne Mittelalter, Machtmissbrauch im Fall Avital Ronell, 80 Jahre Neoliberalismus, Otfried Höffe übers Altern, Kommunikationsguerilla wird Verschwörungstheorie, Handyverbot im Hörsaal, Zoroastrismus im Iran, Bücher über Integration, Reaktion, Ästhetik, Bewusstsein, Gefühle und Ali M. Zahma sowie von Spengler, Eribon und Lippmann, Freundschaft, Braunkohle, Kreuzfahrten und Blockchain im Radio, außerdem: Tanzwut, Spielplatz, Prager Frühling und segensreiche Kognition.

Links der Woche, rechts der Welt 32/18

Linktipps zum Wochenende: Kants Rechtsphilosophie der Ehe, Flüchtlinge als physikalisches Phänomen, kein Bewusstsein ohne Vergessen, der Linksextremismus in der Totalitarismustheorie, Bruckners lernender Kapitalismus, Esposito über Biopolitik statt Postdemokratie, Bücher über Außerirdische, Künstliche Intelligenz, Konsumkritik, Europa und Religion sowie von Haraway, Lippmann, Marx und Engels, außerdem Ontologie, Empathie, Studierendenvertretung, Schreiben in den Geisteswissenschaften, Verrohung, Flucht in Syrien, Superverschwörungstheorien, Heißzeit und Bella Ciao als Sommerhit.

Links der Woche, rechts der Welt 23/18

Lektüretipps zum Wochenende: Katastrophen modellieren, Pflanzendenken mit Emanuele Coccia, der Xenofeminismus ist ein Posthumanismus, Marx und Engels über die Gesellschaft von heute, mit Englisch in eine neue Scholastik, Alexandre Kojève, Arbeiter und Studenten anno 1968, Transhumanismus durch Biohacking, Reform des Schweizer Gymnasiums, Bewerbungen und Absagen, Welzer über Klimawandel in der Sicherheitspolitik, Fußball, Bücher über soziale Medien und Selbstmord, Nichtleser, Wissenschaft und Religion sowie Michael Sandel, BHL, Anthropozän, Bewusstsein und phil.cologne.

Links der Woche, rechts der Welt 04/18

Linktipps zum WE: Katastrophen und Zivilisation, Seeßlen über Fortschritt, Marx, Materie und Bewusstsein, Juliane Rebentisch über Demokratie, Lehramt ohne Rechtschreibung, Tunix-Kongress, Sloterdijk über Einsamkeit und Autoritarismus, Bücher über Konsumkritik, Sufismus und die Münchner Revolution, Leggewie, Europa, Scham und Natur im Radio, Meinungsfreiheit vs. Sexismus und Rassismus sowie Klone, KI-Psychologie, Massenüberwachung, USA, Hermeneutik, Authentizität, Antisemitismus und Holocaust.

Vergessen, um zu überleben

Lichtwolf Nr. 29 („Vergessen“)

Wer chronisch depressiv ist, muss jederzeit mit einer neuen akuten Episode der Krankheit rechnen. Ein Alltag ist nur möglich, indem seine Bedrohung vergessen wird.