Postplatonische Pornographie. Netzschau.

In Lichtwolf Nr.22 wird für eine postplatonische Pornographie argumentiert: Nicht in der Darstellung eines erigierten Penis ist der Untergang des Abendlandes zu sehen, sondern in der Bild-Zeitung. Zur weiteren Lektüre hier einige Quellen im Internet.



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz