Wolfgang Schröder

Essayist und Literat. Prosa, Lyrik, Aufsätze und Aphorismen in Anthologien und Zeitschriften des In- und Auslandes; Publikationen zu Grenzbereichen von Literatur und Philosophie; Herausgebertätigkeiten. Bücher in Auswahl: „Reflektierter Roman“ (Frankfurt a. M. 1981), „Verteidigung des Verlernens“ (Essen 1988), „Der Metaphernmann“ (Langenhorn 1991), „Die Unverfügbarkeit der Poesie. Poetologische Reflexionen“ (Hamburg 2011).


Beiträge von Wolfgang Schröder im Lichtwolf finden Sie mittels der Suchfunktion.