Ulrich Elsbroek

…hat Germanistik, Musikwissenschaft und Politikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster studiert und das Studium 1990 als Magister Artium abgeschlossen. Heute ist er als Konzepter und Texter im Bereich Unternehmens- und Verbandskommunikation tätig. Zudem arbeitet er schriftstellerisch. In 2007 erschien sein Münsterkrimi „Tatort Skulpturenausstellung“. Im April 2010 folgte „Querschädel, Regenlöcher, Schlodderkappes – wie das Münsterland wirklich ist“. In 2012 erscheinen kulturhistorische Betrachtungen über Westfalens schwarzes Brot in dem Buchprojekt: „Kulinarische Randgebiete neu entdeckt. Teil 1: Der Pumpernickel“.

=> Internet: www.elsbroektexte.de


Beiträge von Ulrich Elsbroek im Lichtwolf finden Sie mittels der Suchfunktion.



© 2002-2020 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz

In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche personenbezogenen Daten der catware.net Verlag als Betreiber dieses Internetauftritts erhebt, zu welchen Zwecken dies geschieht und welche rechtlichen und technischen Möglichkeiten Sie in Bezug auf diese Datenerhebung und -verarbeitung haben. Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Sind Sie damit einverstanden, dass Google in unserem Auftrag Ihr anonymisiertes Nutzerverhalten auf dieser Website auswertet, damit wir die Angebote des catware.net Verlags verbessern können? Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.