Lichtwolf Nr. 14 („Das Ende, der Untergang, Schluß, aus!“)

2,00 

32 Seiten DIN A4 im gewohnten s/w-Broschürdruck mit verstärktem Umschlag, schwarzes Titelbild färbt nicht ab.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: LW14 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , , , , , ,

Beschreibung

Diese waschechte Luxusausgabe ist schnell und begründet zusammenzufassen:

-dank frisch gereinigter Schreibmaschinen und neuer Farbbänder der sauberste,

-durch 32 Seiten (acht mehr als die vorherige Ausgabe hatte) der dickste,

-mit von der Deutschen Bibliothek zugeteilter ISSN der professionellste,

-auf dickem, beschichteten Papier gedruckt der stabilste,

-mit schwarzem Titelbild und Illustrationen aus der Feder von Fachfrauen der schönste,

-mit Tod, Drogen und Sex im Inhalt der Rock’n’Rollste

…Lichtwolf aller Zeiten zum Beginn des vierten Jahrgangs!

Die erste Ausgabe des fünften Jahrgangs markiert den „Neuanfang“, der bereits mit der vorhergegangenen „Nullnummer“ Nr. 13 eingeläutet wurde. Das neue Gestaltungskonzept, bei dem sich alle Beteiligten viel Herzblut aus ihren sonst leblosen Körpern gesaugt haben, wird konsequent durchgezogen. Zum ersten Mal darf sich der Lichtwolf wirklich mit dem Prädikat „gut lesbar“ schmücken – da Chefredakteur dr faustus äußerst liebevoll die Schreibmaschinen gereinigt hat, kann man in den fertigen Texten nun endlich die einzelnen Buchstaben voneinander unterscheiden. Vor lauter Ehrfurcht haben wir auch extra-wenige Tippfehler gemacht, weswegen nun keine schwarzen Balken mehr das Auge des sensiblen Lesertiers beleidigen.

Abgesehen von den passend zum Titelthema düster gestalteten Kapitälchen und den regulären Illustrationen gibt es in dieser Ausgabe auch eine hochexklusive und vor allem rattenscharfe Illustration vom Profi, die den Lichtwolf durch ihren Sexappeal endgültig unwiderstehlich macht. Daß das Titelthema und -bild trotz all dieser sonnig strahlenden Aufbruchsstimmung so düster ausgefallen ist, liegt daran, daß uns ein entsprechender Befehl aus der Hölle ..*blah*…