Links der Woche, rechts der Welt 38/19

(Photo: stodwa, Marcin Wesolowski, pixabay.com, CC0)

Bücher

In „Die Mechanik der Leidenschaften“ nimmt Alain Ehrenberg den Biologismus von Psychoanalyse und Neurowissenschaften auseinander, wie im Freitag zu lesen ist. +++ In der NZZ wird das Buch des SPIEGEL-Journalisten Juan Moreno über die journalistische Köpenickiade seines Kollegen Relotius wie ein Nachruf auf den Starjournalismus besprochen. +++ Die taz unterhält sich mit Naomi Klein anlässlich ihres neuen Essaybands über die kommende Klimabarbarei. +++ In der Freitag-Community wird Armen Avanessians Plädoyer für mehr Metaphysik vorgestellt.

 

Berichte aus der Akademie

Mit dem 3er Abi zum 3er BMW: Die FAZ portraitiert einige Leute, die trotz schlechter Noten Karriere machten, und Studien zum Zusammenhang zwischen Schul- und Berufserfolgen. +++ Innere Schönheit im MRT: Laut einer neurowissenschaftlichen Untersuchung, von der Spektrum berichtet, aktiviert ein schöner Anblick die Hirnregionen, die auch an der Selbstreflexion beteiligt sind. +++ Lars Fischer erklärt bei Spektrum, warum trotz unerhörter Proteste und unabwendbarer Klimakatastrophe Grund zur Hoffnung besteht.

 

Trotz Philosophie

Rudolf Stumberger macht bei Telepolis den Auftakt zu einem fünfteiligen Essay in Sachen Kulturpessimismus. +++ Die ZEIT durchforstet weiter sämtliche Reden des Bundestags, diesmal u.a. nach dem Begriff der Angst. +++ Nicht viele Links der Woche diese Woche! Die feuilletonistische Trüffelsuche musste dieses Mal verkürzt werden, denn es gilt einen neuen Lichtwolf in die Lande zu schicken. Abonnieren auch Sie!

Schreiben Sie einen Kommentar



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz