Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Ekstase

von Bdolf, 20.06.2016, 14:41 Uhr (Zwote Dekade, 1/2)

1.) „Lasst die Moleküle rasen – heilig haltet die Ekstasen!“, so dichtete der geniale Christian Morgenstern, und so wollen wir es ihm nachsprechen –

2.) „Ekstase jetzt!“, war der Wahlspruch und der Kampfruf des Living Theatre in den 60ern. Leider wurde dann nur der Neoliberalismus draus. Schad isch.

3.) MDMA – eine Amphetamin-Zubereitung – kam unter dem Namen „Ecstasy“ zu weiter Verbreitung. Zu dieser speziellen Art von „Ekstase“ sagte John Waters das Notwendige: „Eine Droge, die in mir den Wunsch weckt, alle zu umarmen, statt sie Scheiße zu finden, kann nur MIST sein!“

Illu: Georg Frost

(Illu: Georg Frost)

4.) Wolfgang Neuss erkannte es: „Mir fehlt hier das Euphorische!“ Lassen wir diesen Mangel nicht länger in der Welt …

5.) Ein SUV ist definitiv kein Auslöser von Ekstase – wohl kann es auch maschinelle Ekstasen geben – auch Roboter_innen und KIs werden orgasmieren –

6.) Laut Rainer Langhans versuchten sich die Deutschen 1933-45 an einer kollektiven Superekstase – na, „das“ war wohl nix –

7.) Philosoph_innen sagt man eine Tendenz zur geistigen Ekstase nach. Da muss dann aber auch was außerhalb des Kopfes gehen – z.B. „Free your mind and your ass will follow!“ (oder umgekehrt … -)

8.) „Alle Lust will Ewigkeit“, so heißt ein Band über die schönen Grabmale auf dem Alten Friedhof zu Freiburg/Breisgau. Dazu passt, dass sich Ratten, denen Elektroden zur Stimulierung des Lustzentrums ins Gehirn implantiert wurden, so lange selbst stimulierten, bis selbiges unter eben diesen Reizen verschmorte – gibt zu denken …

9.) Die definitorischen Merkmale der Ekstase – Entgrenzung, Verlust der Ich-Grenzen, vollkommen gesteigertes Selbstgefühl et cetera et cetera – lassen sich heutzutage derart oft und penetrant im Alltag erfahren und beobachten, dass man über eine positive Bewertung dieses Phänomens in Zweifel kommt –


Lichtwolf Nr. 54

Weiterlesen?

Diesen und weitere Beiträge finden Sie in Lichtwolf Nr. 54 (Titelthema: „Ekstase“) – erhältlich hier im Einkaufszentrum

Dieser Text ist die unveränderte Fassung des Beitrags „Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Ekstase“ aus LW54.
One comment on “Propädeutikum und Prolegomena zum Thema Ekstase
  1. Pingback: Lichtwolf | Der neue Lichtwolf ist da!

Schreibe einen Kommentar