Der Schlochwolf ist da!

von Timotheus Schneidegger, 20.03.2016, 11:49 Uhr (Zwote Dekade, 1/2)

 

Pünktlich zur Equinox 2016 ist Lichtwolf Nr. 53 zum Thema „Schloch“ erschienen.

LW53

Lichtwolf Nr. 53 ist das Frühlingsheft anno 2016 zum Thema „Schloch“.

 

Das aktuelle Frühlingsheft nimmt Sie mit auf eine Reise vom Ar zum Loch in 94 Seiten: Anale Charaktere, Deutsche, Franzosen, Trolle, innere Schweinehunde sowie Eulen, Feuerland-Indianer und Kryptographie. Die geneigte Leserin bekommt es innendrin u.a. mit ARno SCHmidt, Diogenes, Graham Greene, Giordano Bruno, Augustinus, Kant, Kurt Tucholsky und Sigmund Freud zu tun. Im unentbehrlichen Serviceteil erfahren Sie, wie Sie mit PGP kostenlos und sicher Mails verschlüsseln und wie Sie mit Kant links und rechts unterscheiden.

Die ersten Seiten gibt es hier als PDF-Leseprobe zum Herunterladen. Online lesen kann man Bdolfs Propädeutikum und Prolegomena und den ersten Teil des Essays über den Deutschen als analen Charakter von Marc Hieronimus.

Das aktuelle Heft zum Thema „Schloch“ ist hier im Einkaufszentrum für lumpige 7,80 Euro inklusive Versand bestellbar. Mit einem Abonnement gibt es ein Jahr lang zu jeder neuen Saison einen frischen Lichtwolf. Die E-Book-Fassung folgt wie immer in den nächsten Tagen.

Schreiben Sie einen Kommentar



© 2002-2018 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz