Fiat Nox

von Jürgen Nielsen-Sikora, 20.12.2011, 14:57 Uhr (Neues Zeitalter)

Fiat nox

(Illu: Georg Frost)

Einmal mit der Spalte des Hinterns den Nachthimmel betrachten.

Einmal die Nacht sehen, ehe ich den Tag begreife.

Einmal die Dämonen der Nacht und die Dichter in der Dämmerung mit und ohne Damen begleiten.

Einmal Romeo in kleine Sterne schneiden.

Einmal am Waldrand von Hippolyta und Theseus aufgeweckt werden.

Einmal Nyx tun.

Einmal in der Nacht in ein weites Tuch gehüllt über den Golf von Neapel schweben.

Einmal nackt mit der breitbrüstigen Gaia posieren.

Einmal ein apokalyptisches Ungeheuer sein, bucklig und gepanzert, mit Augen, die anfangen zu leuchten, wenn die Nacht hereinbricht.

Einmal eine Arie der Königin der Nacht live hören.

Einmal aufwachen und machen können, was ich will.

Einmal durch die stillen Räume schiffen.

Einmal ans Ende der Nacht reisen.

Einmal schlaflos in der Zwischenzone.

Einmal mit Augen sehen, die die Nacht in mir geöffnet.

Einmal das Selbstgespräch eines starken Geistes in der Nacht führen.

Einmal mir bloß den Abend vertreiben und nicht grad allein sein.

Einmal „Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da“ singen.

Einmal eine italienische Nacht begehen.

Einmal „One Night in Paris“ gucken.

Einmal einen von Gefahren umlauerten, backsteinfarbenen Schlaf haben.

Einmal wachgeknüppelt werden.

Einmal in der Nacht vom 10. zum 11. November drei Träume haben.

Einmal die Frische der Nacht um meine Beine schlingen.

Einmal das steife Glied in der Hand halten während Madame Edwarda, nackt, inmitten eines Schwarms von Mädchen, mir die Zunge raussteckt.

Einmal ihre Falle sehen.

Einmal Orthos und Zerbos streicheln.

Einmal die dicke Agnes küssen.

Einmal Nosferatu frisieren.

Einmal mit den Lästrygonen speisen.

Einmal mit Herakles in der Nacht die Pferde rauben.

Einmal durch Nacht und Wind reiten.

Einmal gegen den Styx schwimmen.

Einmal die Nacht der Welt erblicken.

Einmal die Zombies in den Rotlichtvierteln nach dem Weg fragen.

Einmal nachts im Kreis umherirren und vom Feuer verzehrt werden.

Einmal Kants Theorie des Himmels lesen.

Einmal die Milchstraße leer trinken.

Fiat nox!


Lichtwolf Nr. 36

Weiterlesen?

Diesen und weitere Beiträge finden Sie in Lichtwolf Nr. 36 (Titelthema: „Nacht“) – erhältlich hier im Einkaufszentrum. Die Ausgabe gibt es übrigens auch als E-Book für Kindle und im epub-Format.

Dieser Text ist die unveränderte Fassung des Beitrags „Fiat Nox“ aus LW36.

Schreiben Sie einen Kommentar