Lichtwolf 25: Der Teufel ist ein Eichhörnchen

von Augušt Maria Neander, 05.12.2007, 21:51 Uhr (Verlorenes Zeitalter)

Liebe Autoren, Leser, sonstig Beteiligte! Wie unschwer zu übersehen ist, ist die Produktion des Lichtwolf 25 in ein seltsames Wachkoma verfallen, aber allmählich ist der Patient wieder ansprechbar. Da der Rhythmus nunmehr vollkommen gestört wäre, wollen wir ihn erhalten, indem wir anstelle der Oktober-Ausgabe eine Null setzen, und die 25 zum nächsten geplanten Termin im Januar veröffentlichen. Dann hoffentlich auch besonders hübsch und gehaltvoll. Wir hoffen, dass von da an wieder Normalität eintritt, und entschuldigen uns, falls jemand in ungeduldiger Erwartung bisher seine Fingernägel komplett kaputtgekaut hat, weil die 25 nicht kam.

Mit dem neuen gut abgehangenen Lichtwolf steht auch ein weiteres Ereignis an: Die nunmehr 6. Lichtwolf-Lesung findet am 27. Januar um 20 Uhr (wie immer mit viel c.t.) im KGB Freiburg (Friedrichring 23) statt. Tobias Roth und A. M. Neander lesen die größten Kleinode und kleinsten Übel.


Bitte helfen Sie dem GATUAR e.V. (Förderverein des Lichtwolf) über die Runden:

Schreiben Sie einen Kommentar