Liebe Ausländer!

v.a. Schweizer und Österreicher!

von Timotheus Schneidegger, 19.01.2006, 16:38 Uhr (Freiburger Zeitalter)

 

Die Deutsche Post hat neulich mal wieder das Briefbeförderungsentgelt angehoben. Das Einkaufszentrum von lichtwolf.de reagiert darauf mit einer Preissenkung. Jedenfalls teilweise:

-Ab sofort wird auf Bestellungen, die per Vorkasse bezahlt werden, nur noch eine Versandpauschale von einem Euro statt einsfünfzig erhoben. Dementsprechend kostet die Bestellung eines Probehefts nur noch drei Euro.

Das war’s aber auch schon mit den Preissenkungen.

Denn da es unverändert teuer ist, Großbriefe von Deutsch- ins Ausland zu verschicken, zunehmend aber auch liebenswürdige Schweizer und Österreicher zu den Kunden des Einkaufszentrums zählen, hat das Versandkomitee darauf gedrängt, Lieferungen ins Ausland mit einem höheren Versandkostenanteil zu belegen. Er beträgt in Zukunft für per Vorkasse bezahlte Bestellungen zwei Euro, wer lieber eine der Lieferung beiliegende Rechnung bezahlen möchte und jenseits des Geltungsbereichs des Grundgesetzes lebt, muß stolze sechs Euro draufzahlen. Ein einjähriges Auslands-Abo des Lichtwolf kostet ab sofort 15 Euro. Alle bislang eingegangene Bestellungen und Abonnements sind von den Preisänderungen nicht betroffen.

Schreiben Sie einen Kommentar



© 2002-2019 catware.net Verlag, T. Schneidegger | Impressum | AGB (Onlineauftritte) | Datenschutz