Hätten Sie mal auf uns gehört,

von Felisande, 19.09.2005, 07:14 Uhr (Freiburger Zeitalter)

 

…liebe Wahlberechtigte, dann würde Deutschland jetzt wenigstens von der richtigen Sorte koksender Komiker regiert. Stattdessen hat das Merkel gewonnen, der Schröder aber auch nicht verloren, Rot/Grün ist abgewählt und Schwarz/Gelb hat doch keinen eindeutigen Regierungsauftrag bekommen; die beiden Großen wollen nicht miteinander, die Gelben hauen den Roten auf die Fresse (und den Grünen auch)und wollen nicht ohne die Schwarzen, und mit den ganz Roten will überhaupt keiner. Da wird die alte Sponti-Hymne “Keine Macht für niemand” doch gleich um eine äußerst interessante, zusätzliche Interpretationsmöglichkeit bereichert. Nun hat das Merkel aber gedroht, mit allen (außer mit den ganz Roten, versteht sich) Prostitutions-Koalitionsverhandlungen zu führen und nur für den Fall, dass es damit tatsächlich irgendwo Erfolg haben sollte, will der Lichtwolf wenigstens seinen eigenen Arsch retten und macht deshalb bei der Aktion des Herrn Winkel mit. Wir waren’s nich!


Bitte helfen Sie dem GATUAR e.V. (Förderverein des Lichtwolf) über die Runden:

Schreiben Sie einen Kommentar