Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Hilfe (Suche, RSS, Kommentare, Web 2.0, usw.)


am 19.03.2010, 14:43 Uhr (Neues Zeitalter) - zurück zu "Über den Lichtwolf"

Hilfe (Suche, RSS, Kommentare, Web 2.0, usw.)

von Georg Frost & Timotheus Schneidegger / Kommentare Kommentare (0)

diese Seite erklärt dem interessierten Laien und verblüfften Fachmann, was es mit den vielen tollen Funktionen von lichtwolf.de auf sich hat.


Die Findefunktion / Suchmaschine

Das Monatsbuch (Archiv), in dem hier sämtliche Beiträge verzeichnet sind, kann auf drei Arten nach bestimmten Stichworten durchsucht werden.

1. Zum einen können Sie eines der Stichworte (engl. "tags") anklicken, die unter einem Artikel angegeben sind. Daraufhin werden Ihnen alle Artikel angezeigt, die ebenfalls mit diesem Stichwort markiert sind.

2. Zum anderen können Sie die Suchmaschine bemühen, indem Sie selbst ein Wort eingeben. Sämtliche Beiträge werden danach durchsucht, anschließend erhalten Sie eine Liste von Artikeln, in denen Ihr Suchbegriff vorkommt. Durchsucht werden nur die Beiträge auf lichtwolf.de, und zwar sowohl Kurzmeldungen als auch ausführliche Artikel, nicht jedoch die einzelnen Ausgaben oder das Einkaufszentrum. Sollte die Suche nur einen Treffer erzielen, werden Sie direkt zum entsprechenden Beitrag weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass die Findefunktion immer noch in einem experimentellen Stadium ist.

3. Die dritte Möglichkeit besteht darin, nach Beiträgen eines bestimmten Autoren zu suchen. Klicken Sie dazu einfach auf den entsprechenden Link im persönlichen Profil des Autoren, das Sie im Impressum finden.


RSS-Feeds auf lichtwolf.de

Auf einen RSS-Newsfeed können Sie mit einem Feed-Reader zugreifen, der in vielen Brausern bereits integriert ist. Der Feed wird laufend automatisch aktualisiert, sodass Sie neue Meldungen abrufen können, ohne eine Website ständig selbst auf Aktualisierungen überprüfen zu müssen.

Zur Zeit gibt es auf lichtwolf.de zwei verschiedene RSS-Feeds. Der eine aktualisiert sich jedes Mal, wenn ein neuer Beitrag erstellt worden ist: RSS neue Beiträge

Der andere Feed wird jedes Mal aktualisiert, wenn ein neuer Kommentar (siehe unten) hinterlassen wurde: RSS neue Kommentare


Web-2.0-Funktionen

Seit Oktober 2009 ist der Lichtwolf auch auf den Hurraplätzen des Mitmach-Netzes vertreten. Wenn Sie Interesse und einen Account haben, können Sie "Follower" der Zeitschrift trotz Philosophie auf dem Kurznachrichtendienst Twitter werden: twitter.com/lichtwolf

Oder Sie werden Fan oder gar Freund des Lichtwolf auf einem der sozialen Netzwerke, in denen er vertreten ist: Facebook und myspace.


Kommentarfunktion

Ebenfalls Ende 2009 in Betrieb gegangen ist die ausgefeilte Kommentarfunktion auf lichtwolf.de, dank der Sie mitten in einem Artikel Ihre Meinung sagen können - und nicht im Seitenkeller wie überall sonst.

Die Funktion und bisherige Kommentare sind standardmäßig ausgeblendet. Klicken Sie auf den Link "Kommentare anzeigen" unter der Überschrift oder im rechten Rand, um die Funktion zu aktivieren. Nach jedem Absatz haben Sie nun die Möglichkeit, ein Kommentarfenster zu öffnen.

Die darin mit einem Sternchen* versehenen Felder müssen ausgefüllt werden, sprich: Wir brauchen von Ihnen einen Namen und ein Kommentar, der ausführlicher sein muss als bloß "lol" oder ":)". Wenn Sie den Kommentar abschicken, wird Ihnen zunächst eine Vorschau angezeigt, bevor er abgespeichert wird.

Zusammen mit Ihrem Kommentar wird auch Ihre IP-Adresse gespeichert.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben oder etwas anderes in das entsprechende Feld eintragen. Das wird nämlich nicht angezeigt. Stattdessen wird Ihre Eingabe im E-Mail-Feld mit dem angegebenen Namen verknüpft, der fortan nur noch zusammen mit dieser Adresse für Kommentare verwendet werden kann. Sie können also auch eine Art Passwort statt einer E-Mail-Adresse eingeben (Achtung: Ihre Angaben werden nicht verschlüsselt!).

HTML ist im Kommentarfeld deaktiviert. Um hier einen anklickbaren Link zu setzen, kleiden Sie ihn bitte in zwei eckige Klammern, z. B. [[www.lichtwolf.de]]

Flattr und Partnerlinks

Um ein paar Cents mit lichtwolf.de zu verdienen, ohne alles mit Reklame vollzukleistern, gibt es den Flattr-Knopf auf jeder Seite: Wenn Ihnen lichtwolf.de gefällt und Sie bei Flattr angemeldet sind, klicken Sie doch bitte mal drauf - to give a little love.

Außerdem nimmt lichtwolf.de teil an Amazons Partnerprogramm. Wenn Sie einem Link auf lichtwolf.de zum Onlinehändler folgen, kriegt Ihre Zeitschrift trotz Philosophie ein paar Prozente vom Umsatz.


Stichworte: Suchmaschine, RSS, Web 2.0, Kommentarfunktion, Twitter, Facebook, Myspace, Impressum

Permalink Permalink short-URL short-URL Facebook Facebook Twittern Twitter




Lektüreempfehlungen


Reklame

Urlaub

Ideal für Strand und Reisebus: Lichtwolf Nr. 34 vom Sommer 2011 gibt es für 6,80 Euro nach Hause auf den Balkon oder ins Ferienhaus hinterhergeschickt!



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017), September 2017

Titelthema: Alte Berufe

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 59 (3/2017)

nächste Ausgabe

51 alte Berufe im philosophischen Portrait, ausführlicher: Alchemist, Matador, Schuster, Schutzmann, Töpfer und Zensor. Außerdem Lachse, Jacques Ellul und Automobile.


DruckansichtDruckansicht

PDF-Ausgabeals PDF anzeigen

Facebookauf Facebook verlinken

Twitternvia Twitter empfehlen

Kommentare Kommentare (0)


Reklame


Lichtwolf für Kindle, iPad, iPhone usw.

E-Books vom catware.net Verlag

Den Lichtwolf und die Bücher seiner Autoren gibt es auch als E-Book.



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« März 2010 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Michael Helming: Fliegende Fische

Michael Helmings neuer Roman - ein Krimi im Stile des magischen Realismus: als Taschenbuch beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 9,80 € - sowie als E-Book für Kindle oder im epub-Format für bloß 4,99 €.


Martin Gohlke: Im Bauch der Titanic

Da wird die Geschichte der westdeutschen Intelligenz lebendig: Martin Gohlkes Roman gibt es als Hardcover mit 394 Seiten beim catware.net Verlag oder hier im Einkaufszentrum für nur 19,80 €.


Marc Hieronimus: Der Schritt zur Seite

Die erste Gesamtdarstellung der Décroissance-Bewegung und ihrer Ursprünge, ihrer Motive, Denker und falschen Freunde: Das leidenschaftliche und fundierte Plädoyer für ein anderes Leben ist erhältlich direkt beim catware.net Verlag oder im Buchhandel (ISBN 9783941921634) erhältlich - auch als DRM-freies E-Book.



www.lichtwolf.de