Einige Funktionen dieser Website setzen die Speicherung von Cookies auf Ihrem Rechner voraus. Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google, um Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen des catware.net Verlags.

Ok, einverstanden!

lichtwolf.de / Themen / Philosophistik & Misosophie / "Metaphysik und Revolution"

Metaphysik & Revolution - Teil I »»

«« Es beginnt märchenhaft ... und dann explodiert alles


Philosophistik & Misosophie am 04.01.2010, 00:33 Uhr (Neues Zeitalter)

Metaphysik und Revolution

Albert Camus, die Islamische Revolution und die iranische Opposition.

von Timotheus Schneidegger / Kommentare Kommentare (0)

aus gleich zwei Anlässen ein zweiteiliger Essay: Einmal der heutige 50. Todestag des französischen Philosophen Albert Camus. Zum anderen die gegenwärtig wieder aufflammenden Oppositionsproteste im Iran.

Im ersten Teil wird zunächst eine Revolutionstheorie skizziert, die auf dem Werk Camus' aufbaut. Namentlich geht es um die Begriffe des Absurden, des Sprungs und der Revolte sowie des Nihilismus' und politischen Zynismus'.

Im zweiten Teil wird diese Theorie auf die Islamische Revolution von 1979 angewandt, die ein historisches Unikum in der Revolutionsgeschichte darstellt. Dabei erweist sich die heutige Oppositionsbewegung als gelehrige Schülerin Camus'.


Der vollständige Langtext ist als E-Book erhältlich:

Metaphysik und Revolution

Metaphysik und Revolution

von Timotheus Schneidegger

Albert Camus konnte nicht erleben, wie die Islamische Revolution im Iran 1979 das Schah-Regime durch einen Gottesstaat ersetzte. Umso interessanter die Frage, was Camus' Begriff der metaphysischen Revolte über dieses Ereignis lehrt. Bonustrack: „Subtraktion statt Subversion“ – politisches Grundrechnen mit Slavoj Žižek und Alain Badiou.

Kindle-Ausgabe Kindle-Ausgabe, ASIN: B00F9KR6QW, 324 KB, 2,99 EUR


epub-Format E-Book im .epub-Format, ISBN 9783941921337, 2,99 EUR


Stichworte: Albert Camus, das Absurde, Revolte, Revolution, Fjodor Dostojewski, Friedrich Nietzsche, Michel Foucault, Iran, Islamische Revolution, 1979, Opposition, Proteste, Philosophistik & Misosophie

Permalink Permalink short-URL short-URL Facebook Facebook Twittern Twitter

Zuletzt bearbeitet am 19.09.2013, 09:21 Uhr: Kleine Änderungen.


Metaphysik & Revolution - Teil I »»

«« Es beginnt märchenhaft ... und dann explodiert alles



Lektüreempfehlungen


Reklame

Tittenhitler

Deutschland, ab ins Bett: Lichtwolf Nr. 37 vom Frühling 2012 kostet 6,80 Euro und hat "Tittenhitler" zum Thema; warum eigentlich nicht gleich abonnieren? (Echt: Warum nicht?)



Im Einkaufszentrum »

Die aktuelle Ausgabe:

Lichtwolf Nr. 54 (2/2016), Juni 2016

Titelthema: Ekstase

vorherige Ausgabe

Lichtwolf Nr. 54 (2/2016)

Rausch, Orgasmen, Enthusiasmus und Transzendenz mit Nietzsche, al-Arabi, Christen, Heidegger, Alkohol sowie Ekel, Fröschen und Wittgenstein im Krieg.


Das nächste Heft erscheint am 20. September 2016 mit dem Titelthema Nasen & Füße. »» Abonnieren


DruckansichtDruckansicht

PDF-Ausgabeals PDF anzeigen

Facebookauf Facebook verlinken

Twitternvia Twitter empfehlen

Kommentare Kommentare (0)


DossierDieses Dossier umfasst folgende weitere Beiträge:
- Metaphysik & Revolution - Teil I
- Metaphysik & Revolution - Teil II


Reklame


Laudatomat

Kennen Sie das? Sie müssen plötzlich eine Preisrede halten - doch woher nehmen? Der Laudatomat hilft und liefert Laudationes auf Knopfdruck!



Monatsbuch

Zeichenkette Stichwort

« Januar 2010 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Stichwortverzeichnis


Archiv


catware.net Verlag

Georg Frost: Hartes Land

Der Auftakt zu Georg Frosts Thriller-Reihe über Drogen, Spionage, Korruption und das neue Große Spiel der Mächte am Hindukusch: „Hartes Land“ ist erhältlich als Taschenbuch (9,80 €) oder als E-Book (4,99 €) für Amazon Kindle sowie im epub-Format direkt beim catware.net Verlag und über den E-Buchhandel.


Lichtwolf - Die erste Dekade

„Die erste Dekade“ versammelt ein Kilogramm vom Allerbesten aus den ersten zehn Jahrgängen einer Zeitschrift, die es „eigentlich“ gar nicht geben dürfte: 364 dicht bedruckte Seiten im lichtwölfischen DIN-A4-Format für nur 29,80 €.

E-Book-Reihen

Exklusiv und elektrisch für 99 Cent.

Lange Essays aus der Reihe Lichtwolf Short Circuits:

Michael Helming: Böhmische Meditationen

Unterwegs mit Schopenhauer, Mauthner und Kraus über die Schlachtfelder von Königgrätz. E-Book für Amazon Kindle oder im epub-Format.


Kurzgeschichten aus der Reihe Le Chat sans Papier:

Michael Helming: Harnisch

Gibt es offene und ehrliche Worte, mit denen das heutige Individuum die Beziehungslosigkeit und Fremde sich selbst gegenüber artikulieren könnte? E-Book für Amazon Kindle oder im epub-Format.



www.lichtwolf.de